Berlin-Stories. Le Faubourg läßt die Weltstadt Berlin nachhaltig aufleben

Berlin, 2. September 2021 – Das Le Faubourg steht für modern french und casual chic – das soll auch so bleiben, allerdings verbindet der neue kulinarische Direktor Ernest Dizdarevic nun die traditionellen französischen Techniken und Rezepte mit Einflüssen aus aller Welt.

„Berlin ist eine Metropole, in der viele Kulturen vertreten sind“, meint der 35-Jährige: „Das macht die Stadt so spannend und das wird unsere Küche widerspiegeln.“

So bringen zum Beispiel orientalische und asiatische Aromen einen ungewöhnlichen Kick, während die Zutaten hauptsächlich aus der Region stammen.

Nachhaltigkeit steht für Ernest Dizdarevic nämlich genauso im Fokus wie klare Kompositionen. Sein Faible für Eingemachtes und Eingewecktes hilft ihm dabei, Food Waste konsequent zu vermeiden.

Die Karte zeigt sich entsprechend unkonventionell: So spannt Dizdarevic gekonnt den Bogen von einfachen Gerichten wie einem Croque Monsieur, den er mit Rosmarinschinken, Champignon und Gruyère in eine ungewöhnliche Spezialität verwandelt, zu exquisiten Speisen aus der Französisch-Asiatischen-Fusionsküche wie einem Schwarzfederhuhn, das Sous-vide gegart mit Haferwurzel-Püree, Shabu Shabu Jus und knusprigem Thai-Curry-Müsli die Kreativität des kulinarischen Direktors präsentiert.

Für den gebürtigen Bosnier ist der Antritt als Küchenchef im Le Faubourg wie ein Nachhause Kommen.

Dizdarevic war hier bereits Sous Chef unter dem früheren Küchenchef Felix Mielke und kennt seither auch Carsten Colmorgen, der vier Jahre bis 2018 als Hoteldirektor dem Sofitel vorstand und der heute das Dorint am Kurfürstendamm leitet.

Die beiden freuen sich enorm auf die erneute Zusammenarbeit. Colmorgen sagt: „Ich habe Ernest bereits sehr schätzen gelernt, als er an der Seite von Felix Mielke im Le Faubourg kochte.

Umso mehr freue ich mich, dass ich ihn nun als kulinarischen Direktor zurückgewinnen konnte! Er wird dem Restaurant nicht nur am Abend einen neuen Schliff geben, sondern auch mit dem Businesslunch die Werktage am Kurfürstendamm weiterhin zuverlässig bereichern – mit hoher Qualität zu angemessenen Preisen.“

Dizdarevic hat seine Karriere 2005 im Parkhotel Luisenbad in Bad Reichenhall begonnen. Es folgten u.a. Stationen am Hotel Residenz Bavaria – ebenfalls Bad Reichenhall –, am Hotel Elisenhof in Mönchengladbach und am Hotel Intercontinental in Düsseldorf in der Position als Sous Chef. 2011 wechselte Dizdarevic als Sous Chef nach Berlin ins Restaurant Vivaldi im Schlosshotel in Grunewald. Ab 2014 war Dizdarevic Sous Chef im Le Faubourg. Ende 2019 wurde er Executive Chef im Steigenberger Hotel Berlin.

Unverändert bleiben die anderen beiden Top-Positionen im Le Faubourg:

Andrea Sinner sorgt mit ihrer herzlichen Gastfreundlichkeit für Wohlfühlatmosphäre im Restaurant, während Sommelier Nikolas Hopchet die Weinkarte mit Weinen aus Deutschland, Frankreich, Österreich und Italien an die neue Klarheit der Küche anpasst.

 

© Dorint Kurfürstendamm Berlin

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.