“Funky Fisch“ – das neue außergewöhnliche Fischrestaurant von “Duc Ngo“ in Berlin/Charlottenburg

Das ist Duc Ngos elfter Streich in der Gastronomie, die Eröffnung im September des Fischrestaurants “Funky Fisch“ ganz im mediterranen Stil. Das Restaurant ist von außen sehr unscheinbar und hat derzeit keine erkennbare Reklame über dem Eingangsbereich. Man muss sich also genau an der Adresse orientieren. Dieses Restaurant befindet sich also in der Kantstraße 135-136, 10625 Berlin.

Nach dem Betreten des Restaurants erwartet den Gast im Inneren eine Designer Neonbeleutung an der Decke und rechts gegenüber vom Eingang eine der schönsten Fischtheken in Berlin. Alles sehr gepflegt und sauber, kein Fischgeruch, so muss Fisch präsentiert werden. Das mediterrane, fast Markthallen ähnliche Flair, wird durch die massiven hellen Holztische unterstützt. Besonders cool sind die ausziehbaren Hocker an den vorderen Tischen im “Funky Fisch“. Im Außenbereich gibt es ebenfalls eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen für die wärmeren Tage in Berlin.

collage1

Das “Funky Fisch“ bietet neben der überschaubaren festen Karte, zusätzlich die aktuellen Angebote, die über der Fischtheke ausgezeichnet sind. Das Restaurant ist von Dienstag bis Sonntag ab 12:00h – 23:00h geöffnet.

Im “Funky Fisch“ gibt es überwiegend deutsche Weißweine auf der Karte. Außerdem sind auch Weine aus Ländern wie Italien, Frankreich, Österreich, Ungarn und Portugal vertreten.

collage2

Inhaber “Duc Ngo“ wurde in diesem Jahr bei den Berliner Meisterköchen zum “Gastronomischen Innovator“ ausgezeichnet. Ich traf mich mit Duc Ngo zu einem Gespräch und wollte mehr über sein Restaurant, das Speisenangebot des “Funky Fisch“ und ihn selber wissen.

Eure Fischtheke sieht so akkurat und absolut sauber aus, was macht Euch hier außerdem so besonders ?

Duc Ngo: Da wir aus dem japanischen Sushibereich kommen, das ist unsere Spezialität. Mein Sushimeister “Masao Watari“ und ich haben das gelernt. Er hat in japanischen Fischereien Tausende von Fischen zerteilt und macht das nun für meine Restaurants und auch für das “Funky Fisch“. Er weiß genau, wie man die Fische zerlegen muss und wie diese zu behandeln sind. Hier im Funky Fisch ist der Portugiese “Daniel Sangareau“ Küchenchef und hat auch schon mit seinem Team in den besten Fischrestaurants in Barcelona und Lissabon gearbeitet. Also die perfekten Voraussetzungen für ein sehr gutes Fischrestaurant.

Wie bist Du zum Sushi gekommen und Deiner Verbundenheit zu Japan als geborener Vietnamese ?

Duc Ngo: Ich hatte während meines Abiturs in einer Sushibar gearbeitet, das war 1994 und ich habe diese Kunst der Zubereitung schätzen und lieben gelernt. Nach meinem Abitur habe ich Japanologie studiert. Ich habe mich in diese ganze Kultur vertieft und dafür begeistert. Seit 1995 bin ich sehr intensiv dabei.

Welches war Dein erstes Restaurant, welches Du eröffnet hast ?

Duc Ngo: Ich habe 1999 hier gleich gegenüber das “Kuchi“ als erstes modernes, japanisches Szene-Sushi-Restaurant eröffnet. Danach folgten noch viele weitere Restaurants. Mittlerweile ist das “Funky Fisch“ mein elftes Restaurant. Damals starte ich das “Kuchi“ mit einer Küche aus japanischen, kalifornischen und südostasiatischen Einflüssen. Das war so der erste Laden in Berlin, der so etwas geboten hat.

Hatten all Deine Projekte den Fisch als Thema im Vordergrund ?

Duc Ngo: Ja das stimmt, Fisch war immer ein Hauptbestandteil bei meinen Restaurantprojekten. Mittlerweile umfasst meine Gruppe auch das nordvietnamesische Restaurant “Madame Ngo Une Brasserie Hanoi“ schräg gegenüber vom “Funky Fisch“. Hier sind mehr die französischen Einflüsse im Vordergrund, da Vietnam sehr lange Zeit von Frankreich besetzt gewesen war. In dieser Brasserie spiegelt sich die vietnamesische Kaffee- und Baguettekultur wieder, die wir durch die Besatzungszeit übernommen haben. Dann ist noch ein Nudelkonzept dazu gekommen mit den Restaurants “Cocolo Ramen“ in Mitte und Kreuzberg, bei denen die Ramen, eine japanische Nudelsuppe, im Vordergrund stehen.

Bietet Ihr auch Ceviche hier im “Funky Fisch“ an ?

Duc Ngo: Nein, das bieten wir hier nicht an, aber hier in der Nähe, in unserem angesagten Restaurant 893. Hier im Funky Fisch bekommst du aber Carpaccio und Hawaiinischen Poke. Poke allerdings ohne Reis, also nicht den Bowl, sondern nur den Salat mit gutem eingelegten Fisch. Das ist der ursprüngliche hawaiianische Poke.

Gibt es neben Deinen derzeit 11 Projekten demnächst ein weiteres ?

Duc Ngo: Es gibt ein weiteres Projekt gleich hier nebenan.

Was ist Dein persönliches Lieblingsessen, Dein Leibgericht ?

Duc Ngo: Es gibt bei mir kein Lieblingsgericht, alles was gut ist, schmeckt mir. Ich esse Nudeln oder rohen Fisch gerne, aber auch andere Gerichte. Was ich nicht so mag, sind Innereien, eine Ausnahme sind da noch Innereien vom Huhn. Innereien riechen mir zu streng, ähnlich ist es noch mit japanischen eingelegten Sojabohnen, die riechen auch sehr streng, das mag ich überhaupt nicht, aber ansonsten esse ich fast alles gerne, was gut zubereitet wird.

Welchen Sport betreibst Du gegen all den Stress, den das Gastrogewerbe so mit sich bringt ?

Duc Ngo: Derzeit erlaubt es meine Zeit nicht, aber ich muss wieder etwas tun. Ich spiele sonst Basketball und mache Fitnesssport. Das steht bei mir aber auf der Agenda für das nächste Jahr.

Wohin verreist Du in Deinem Urlaub ?

Duc Ngo: Ich bin sehr gerne auf Mallorca, dort bist du mit dem Flieger recht schnell. Ich habe dort Freunde und mag auch viele Restaurants und sonst geht es nach Asien. Ich fliege sehr gerne nach Vietnam, Japan und Korea. Gerade Vietnam ist noch sehr ursprünglich und authentisch und man sollte jetzt dorthin fahren, bevor sich dort auch alles verändert, wie in vielen anderen asiatischen Ländern. Hier siehst du noch viel Historisches, aber es ist alles gerade im Wandel.

Nach dem Gespräch konnte ich mich selbst von einigen der Speisen überzeugen. Es gab vorab den Backfisch vom Kabeljau in einem feinen japanischen Tempurateigmantel, die Prawn Tacos mit gegrillten Garnelen, Zwiebeln, Koriander, Creme Fraiche und Tomaten-Chili-Salsa. Außerdem kam von den Empfehlungen des Hauses “Papillote“, das ist in Alufolie gedämpfte Dorade und Muscheln in Weißwein. Weiterhin wurde der Oktopus Salat gereicht, das ist gegrillter Oktopus, Romana Salat, karamellisierte rote Zwiebeln mit einem Chilidressing. Von den Empfehlungen kam zusätzlich noch das Fischbrötchen mit Backfisch in einem chinesischen Brötchen, Hoisin Soße, Mayonnaise, Gurke und Koriander.

collage3

Alle Gerichte waren bester Güte und schmeckten frisch, gut abgestimmt von den Komponenten her und auch der Oktopus war zart im Biss mit schönen Röstaromen durch den Grillvorgang. Am meisten gefiel mir der Backfisch in einem wunderbar zarten Tempurateig und schmackhaftem saftigen Fisch. Außerdem begeisterte mich das Fischbrötchen in dieser genialen Zusammenstellung, ein wirklicher Leckerbissen, den man unbedingt probieren sollte.

Aber auch die gedämpfte Dorade in Weißwein mit Shitakepilzen gefiel mir sehr gut. Der Fisch war saftig und zart.

Zum Abschluss gab es eine Grillplatte u. a. mit Adlerfisch, Gambas und Oktopus. Auch hier wieder hervorragende Zubereitung der frischen Produkte und geschmacklich Top. Hier macht Fischessen richtig Freude und auch die Atmosphäre stimmt im “Funky Fisch“.

collage4

Fazit: Das “Funky Fisch“ ist ein hervorragendes Konzept für ein Fischrestaurant im mediterranen Stil und es bietet dem Gast frischsten Fisch mit einem großen Angebot. Die Gerichte sind ausgefallen und das Weinangebot ist sehr gut. Der Service ist stets freundlich und berät einen sehr gut. Wer also Lust hat, dieses mediterrane Flair zu erleben, in einem lockeren aber gehobenen Fischrestaurant, der geht in das wirklich gelungene neue “Funky Fisch“ von Duc Ngo in Berlin/Charlottenburg.

Aktuelle Karte:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich bedanke mich bei dem sympathischen Inhaber Duc Ngo für das freundliche Gespräch und die nette Führung durch sein Restaurant. Weiterhin wünsche ich ihm und seinem ganzen Team viel Erfolg mit dem Restaurant “Funky Fisch“.

Bis bald Euer

Joe

Route:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

 

http://funky-fisch.de

https://kuchi.de/restaurant/kant/

http://madame-ngo.de

http://893ryotei.de

https://kuchi.de/restaurant/cocolo-ramen/

https://kuchi.de/restaurant/cocolo-x-berg/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s