5 Dinge, die Du tun kannst, wenn Du einen schlechten Tag hast

Posted by

Hallo aus Berlin,

man! Heute ist echt nicht mein Tag…

Alles fällt runter, jede Kleinigkeit läuft schief – der Tag ist im Eimer!

Manchmal ist einfach der Wurm drin…

Obwohl die meisten Dinge nur belanglos sind, schleppen wir den ganzen Tag unseren Frust mit uns rum.

Umso wichtiger ist es, Murphy`s Law so schnell es geht zu stoppen!

Der häufigste Grund für einen miesewettrigen Tag ist Zeitmangel, das Gefühl, die vielen Anforderungen im Beruf oder im Haushalt nicht rechtzeitig bewältigen zu können.

Mit diesen Tipps könnt ihr einen schlechten Tag in einen Smiley Tag verwandeln 🙂 :

  1. Kleine Auszeit – große Wirkung, in der Pause oder am Wochenende einfach mal tief Luft holen, am besten bei einem Spaziergang. Bewegung und frische Luft sind wahre Feel Good Booster.
  2. Der Ärger muss raus! Wenn die Stimmung so richtig am Boden ist, dann ab zum Sport, da könnt ihr ordentlich die Sau raus lassen, denn eure Wut verwandelt sich im Gym in reine Energie.
  3. Studien belegen, dass wir effektiver arbeiten, wenn wir in miserabler Laune sind. Das gilt v.a. für Arbeiten, die viel Konzentration und Aufmerksamkeit erfordern. Ist erst einmal die To-Do Liste abgearbeitet, steigt unsere gute Laune automatisch mit dem Erfolgserlebnis.
  4. Die beste Medizin gegen ein Stimmungstief? Gönnt euch etwas Gutes.
  5. Zeit für ein Wohlfühlgespräch! Die beste Freundin oder die Mama anrufen, ein angenehmes Gespräch kann den Tag versüßen und die Laune heben.

Schönen Wochenstart – eure Michaela

beautiful-day-1374424_1920(1)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s