Die wunderbare Natur des Lorbeerwaldes im Anaga-Gebirge auf Teneriffa

Wo kommen eigentlich unsere Lorbeerblätter her, die wir z. B. beim Kochen verwenden, um einen würzigen Geschmack zu erhalten? Oder wo hatte Caesar die Blätter her, als er sich mit einem Kranz aus Lorbeer krönte. Einen Ort findet man auf der Insel Teneriffa im Gebirgsmassiv Anaga. Diese Blätter sind hier allerdings kein Gewürzlorbeer. Um den Lorbeerwald zu erkunden, muss man auf der Insel Teneriffa in das Anaga-Gebirge fahren. Der Weg dorthin führt mit dem Auto vorbei an La Laguna über die TF12. Bevor man die Lorbeerwälder erreicht, hat man wunderbare Aussichtspunkte auf der Fahrt dorthin.

collage1

Oben angekommen im Landschaftspark Anaga, hat man zwei Möglichkeiten zum wandern. Man kann rechts der Straße, relativ befestigte Wege benutzen oder auf der anderen Seite die etwas anstrengende Variante, dafür aber mit herrlichem Ausblick auf das Meer. Dieser Blick auf das Meer erschließt sich einem aber nur ab und an, nämlich wenn es das dichte Blattwerk der Bäume zulässt. Der Blick lohnt sich auf jeden Fall und etwas kühler ist es hier oben sowieso. Also Jacken mitnehmen und festes Schuhwerk.

collage2

Die Wanderungen beginnen meist im Besucherzentrum Cruz del Carmen. Der Lorbeerwald oder Nebelwald von Anaga ist wohl einmalig in Europa und sorgt mit seinen grün vermoosten Bäumen, den riesigen Farnen und einer zum Teil dichten Nebelkulisse für gespenstische Atmosphäre, besonders an trüben Tagen. Hier lässt es sich gut wandern durch eine angenehme Frische in der Luft.

collage3

Der vorhandene Lehrpfad “Sendoro de Los Sentidos“ ist perfekt für Familien mit kleineren Kindern. Hier kann man mit der Natur in Kontakt treten, durch eine Vielzahl von interaktiven Erfahrungen entlang des Pfades. Außerdem führt hier auch ein wunderschöner Wanderweg vom Lorbeerwald bis hinunter an die Küste. Nach der Wanderung kann man sich am Strand erholen oder im Meer erfrischen.

collage4

Der Landschaftspark Anaga nimmt einen Großteil des Gebirgsmassivs ein, mit einer Gesamtfläche von ca 14.500 Hektar. Er gehört im Nordosten der Insel Teneriffa zu einem der wichtigsten Erholungsgebiete der Insel und ist mittlerweile auch sehr beliebt bei den Touristen. Das Gebiet ist reich und vielfältig an Fauna und Flora. Man kann hier im vorhandenen Vogelschutzgebiet unter anderen die Lorbeertaube beobachten.

Es gibt hier oben auch zwei Restaurants. Ein älteres uriges Restaurant, wo auch die Einheimischen gerne essen gehen oder die etwas schnellere Variante eines Imbisses. Beide Restaurants können vorher zur Stärkung genutzt werden oder hinterher als Erholung von den doch etwas anstrengen Steigungen des Weges, die vor allem auf der linken Seite der Straße anzutreffen sind.

collage5

Fazit: Wer also herrliche Natur erleben will und gerne wandert, der ist hier in den Lorbeerwäldern im Anaga-Gebirge genau richtig. Frische Luft und interessante, vielseitige Wanderwege garantiert. Die Wege sind gut ausgeschildert und auch ausgebaut.

Bis bald Euer

Joe

Route:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In welchem Gebirge auf Teneriffa liegt der Ort Buenavista del Norte ?
Anaga-Gebirge
Falsch
Teno-Gebirge
Richtig – Buenavista del Norte liegt im Tenogebirge.
Montana Amarilla
Falsch

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s