Travel-Tipps: Malta Urlaub – diese Insider-Tipps musst du kennen!

Ihr wollt Kulturtrip mit Strandurlaub verbinden?

 

300 Tage Sonne jedes Jahr, bezaubernde Steilküsten und die kleine Insel Gozo – ein Urlaub auf Malta lohnt sich wirklich.

Die vielfältigen bunten Fischerdörfer, umgeben von einer surrealen Landschaft, laden zum Entspannen ein.

Hier erfährst du die coolsten Insider Tipps und Orte, die du bei deiner Reise nach Malta unbedingt besuchen musst.

 

 

Der Dwejra-Turm auf Gozo – ein historischer Ort auf der Insel

Der berühmte Dwejra-Tower auf der kleinen Insel Gozo wurde bereits 1651 gebaut. Seine Aufgabe war es, den Fungus Rock zu beschützen. Heute kannst du den Turm als Besucher kennenlernen und ihn sogar betreten. Im Inneren erfährst du geschichtliche Highlights aus einer Zeit, die schon sehr lange zurückliegt.

Wenn du es bis ganz nach oben schaffst, kannst du vom Dach aus einem Blick über die hübsche kleine Insel werfen. Bis zum 18. Jahrhundert wurde der Turm genutzt, nach 1873 wurde er allerdings aufgegeben. Von 10 bis 15 Uhr kannst du hier in der kühlen Jahreszeit eine Führung buchen, im Sommer kannst du den Turm nur von außen bewundern.

Ghar Dalam Cave & Museum – ein Geheimtipp für Höhlenforscher

Die beeindruckende Geschichte der Ghar Dalam Höhle verrät dir mehr über einen Ort, den du bei einem Trip nach Malta unbedingt erkunden solltest.

Ein massiver Kalksteinhöhlen-Komplex wartet auf dich. Im angrenzenden Museum kannst du Ausgrabungen längst vergessener Tage bewundern.

 

Schon im 20. Jahrhundert wurden Fossilien entdeckt, die einen Nachweis für das Leben auf der Insel lieferten.

Darunter fanden sich Zwergelefanten und Flusspferde, selbst Riesenmäuse haben hier gelegt.

Besuche die Höhle und das angrenzende Museum für eine Führung, wenn du mehr über die spannende Geschichte Maltas erfahren möchtest.

 

Mnajdra – entdecke den Steinzeittempel der Insel

Welchen Lifestyle haben die Menschen damals gepflegt, als sie Höhlen und Tempel erbauten?

Ein wenig dieses besonderen Flairs kannst du selbst erleben, wenn du Mnajdra Steinzeittempel der Insel erkundest. Insgesamt hat die Anlage drei gesonderte Tempel zu bieten, der Südtempel gilt als beeindruckendster Ort. Er wurde bereits 3.000 v. Christus gebaut und gehört bis heute zu den Mysterien der Insel.

Es ist nicht bekannt, ob jemals Menschen in der Umgebung gelebt haben, denn es gibt keinen Hinweis auf eine Besiedelung. Lediglich das große Sonnendach auf Mnajdra ist Zeugnis dessen, dass hier überhaupt schon einmal Menschen waren. Es wurde errichtet, um die Tempelanlage zu schützen.

 

Xghajra – das idyllische Meeresdorf auf Malta

Gerade einmal 75.000 Touristen aus Deutschland waren 2020 auf Malta zu Gast. Eine geringe Zahl, gemessen an der Attraktivität der Insel.

Wenn du einen beschaulichen und ruhigen Ort mit rund 1.600 Einwohnern suchst, bist du in Xghajra an der richtigen Adresse. Direkt am Meer gelegen, ist der kleine Ort das Badegebiet für die Malteser.

Auch die Hobbyfischerei spielt hier eine wichtige Rolle. Nach Malta selbst reisen jährlich im Sommer Urlauber an, Tourismus hingegen ist kaum vorhanden. Das Örtchen ist winzig und schnell erkundet, doch wenn du abseits vom Mainstream deinen Urlaub genießen möchtest, bist du hier genau richtig.

Hole in the Wall Bar – der traditionelle Pub

Der Hole in the Wall Pub existiert bereits seit mehr als 90 Jahren. Einst war es eine alte Stallung, später wurde es als Ort des Beisammenseins umgebaut. Zu Beginn der langen Ära gab es nichts außer einem großen Loch in der Wand, das als Verkaufsstelle für Wein vom Fass diente.

Es sollte 70 Jahre dauern, bis eine einigermaßen einladende Kneipe entstanden war. Hier triffst du vor allem auf alternative Gäste und kannst einmalig spannende und exotische Nächte erleben. Gelegentlich werden Konzerte mit Livemusik geboten.

 

Fazit: Malta als das neue Mallorca?

Das Urlaubsparadies Malta wird nach wie vor unterschätzt.

Viele verbinden mit der Insel das Glücksspiel, was hier tatsächlich einen Hype erlebt. Die Casinos und Online-Casinos sind legendär. Wer wieder Zuhause angekommen ist und darauf nicht verzichten möchte, sollte sich unbedingt über Social Media Casino Anbieter in Deutschland anschauen.

Doch die Erinnerungen an Malta sollte man nicht darauf reduzieren, hier gibt es Sehenswürdigkeiten und bezaubernde Ecken für jeden Geschmack. Eine Reise auf die Insel lohnt sich zudem nicht nur einmal, sondern mehrfach. Was spricht dagegen, dass aus Malta in gewisser Weise das neue Mallorca wird? Also der neue Liebling der deutschen Touristen.

@ pexels & unsplash

 

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..