Daily Tipps: Veganer Eisrausch in der Eismanufaktur keQ – die coolste Eisdiele in Hannover ♥ by Soraya Garcia

Ein leckeres Eis von der Eisdiele um die Ecke genießen?

Für die meisten Veganer:innen – mit Ausnahme von Sorbets – bislang leider keine Option. Umso glücklicher waren wir im Greenvisions-Team, als wir hörten, dass die vegane Eisdiele “keQ” diesen Missstand endlich ändern wollte.

Gesagt, getan – das Ergebnis? Hannover darf sich seit dem 8.07.2022 über eine rein vegane Eismanufaktur mit cremigen Sorten wie “Stracciatella” und “Salted Caramel” und “Weiße Schokolade” freuen. Ein echter Traum!

Wie es überhaupt dazu kam, erzählt uns Mitgründer Arno detailliert im Interview. Los geht’s!

Q: Hallo Arno, schön, dass Du als Mitgründer des keQ die Zeit gefunden hast, uns ein paar Fragen rund um Eure neue, vegane Eis-Manufaktur zu beantworten. Fangen wir gleich einmal an:

Q: Wie seid Ihr auf den Namen “keQ” gekommen – und was steckt dahinter?

Arno: Haha, das war ein langer Prozess. Wir haben die verrücktesten Ideen ausprobiert. Am Ende sind wir auf „KeneKuh“ gekommen – also keine Kuh. Doch das war uns zu lang: Deswegen haben wir uns dafür entschieden, den Namen einfach abzukürzen. So ist die Abkürzung “keQ” entstanden, drei Buchstaben, die uns beiden [Mitgründer Duc, Anm.d. Redaktion] eine Menge bedeuten.

Q: Was war Eure Hauptmotivation dafür, einen veganen Eissalon in Hannover zu eröffnen?

Arno: Der Grundgedanke kam mir dadurch, dass ich in ganz Hannover kein vernünftiges, gutes Eis finden konnte. Ich selbst bin seit vier Jahren leidenschaftlicher Veganer. Alles hat übrigens mit meinen Hautproblemen angefangen: Meine Hautärztin hat mir damals abgeraten, Milchprodukten zu konsumieren.

Als mein Partner Duc ich und uns einmal in Hannover umgeschaut haben, ist uns schnell aufgefallen, dass es keine rein vegane Eisdiele gibt. Wir wollten Menschen einfach dabei helfen, sich bewusster zu ernähren. Darüber hinaus wollen wir gerne etwas Nachhaltiges in der Region gestalten. Unsere Rohprodukte sind regional und in Bio-Qualität – soweit es machbar ist.

Q: Was sollten wir unbedingt zu Eurem Eis wissen? Außer, dass es wahrscheinlich verdammt lecker ist?

Arno: Ja, mit dem lecker sprichst Du auf jeden Fall einen wichtigen Punkt an. Unser Eis ist regional und besteht aus nachhaltigen Erzeugnissen. Falls wir Produkte nicht regional bekommen – wie beispielsweise Kakao – achten wir darauf, dass diese direkt vom Erzeuger kommen.

Mit Crowd Farming wollen wir sicherstellen, dass faire Löhne bezahlt werden und gute Arbeitsbedingungen vorherrschen. Wir wollen unsere Zutaten direkt vom Erzeuger bekommen. Unser “Prio 1 Ziel” ist selbstverständlich das Tierwohl.

Q: Tierwohl ist ein sehr wichtiges Stichwort: Wie lange lebst Du schon vegan – und was war der Auslöser? (Falls es DEN einen gab)?

Arno: Ich lebe seit vier Jahren vegan und der Auslöser waren – wie bereits genannt – meine damaligen Hautprobleme. Diese sind seit dem übrigens schon viel besser geworden!

Q: Super, das freut uns natürlich. Wie “vegan-freundlich” findest Du Hannover – und was könnte man Deiner Meinung nach noch besser machen?

Arno: Ich finde, Hannover bietet schon sehr viel Veganes, auch die Bio-Supermärkte haben ein tolles Angebot. Was tatsächlich unserer Meinung nach gefehlt hat, ist eine richtig schöne vegane Eisdiele. Darüber hinaus würde ich mich allgemein über ein größeres veganes Angebot an “süßen Sachen” freuen – mehr rein vegane Cafés kann ich mir beispielsweise sehr, sehr gut in Hannover vorstellen.

Q: Ja, je mehr nachhaltige, spannende vegane Unternehmen es gibt, desto besser! Hast Du eigentlich einen Tipp, den Du anderen veganen, zukünftigen Unternehmer:innen mit auf den Weg geben möchtest?

Arno: Auf jeden Fall möchte ich jeder:m raten, sich eigene Träume zu erfüllen. Heutzutage ist es leichter denn je, ein eigenes Unternehmen aufzubauen. Ich empfehle allen Interessent: innen außerdem, sich einer Unternehmensberatung oder einer Gründerberatung unterziehen, damit auch an alles Wichtige gedacht wird.

Greenvisions: Dem können wir nur zustimmen. Vielen Dank für Deine Antworten, lieber Arno – und weiterhin viel Erfolg!

Für alle, die vor sich vor veganem Eishunger kaum noch retten können, findet Ihr hier übrigens alle wichtigen Infos zum keQ:

Webseite: http://eismanufaktur-keq.de/

Instagram: www.instagram.com/vegane_eismanufaktur_keq

Fotos: Niklas Bogon

Lasst es Euch schmecken – support your local business <3!

Bildquelle: keQ

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..