Daily Tipp: Fine-Dining aus Kiew: Charity-Dinner am 10. Mai mit dem ukrainischen Team des Restaurants Mirali

Berlin, 2. Mai 2022 – Leider ist noch immer kein Ende des Krieges in der Ukraine in Sicht.

Werbung ohne Auftrag

So möchte das Team im HORVÁTH erneut Spenden für humanitäre Hilfe sammeln.

Für dieses zweite Charity-Dinner tritt Sebastian Frank mit seinen Köchen einen Schritt zurück, um für Mirali Dilbazi Platz am Herd zu machen. Dilbazi ist Küchenchef des angesagten Fine-Dining Restaurants Mirali in Kiew.

Der Betrieb ruht hier seit Kriegsbeginn. Gemeinsam mit seinem Koch Misha Csihalus und seiner Restaurantleiterin Elena Lysytska tourt Mirali Dilbazi seither durch Deutschland, um durch Gourmet-Events – in Zusammenarbeit mit Restaurants in Hamburg, München und Berlin – seine Heimat zu unterstützen.

2-Sterne-Koch Sebastian Frank freut sich sehr auf das Teamwork mit Mirali Dilbazi, der in Kiew für seine konsequent ukrainische Produktküche bekannt ist. „Mit Mirali zu kochen, ist mir ein Genuss“, sagt Sebastian Frank: „Ich habe schon viel über ihn gehört. Mir wäre es lieber gewesen, seine Kochkunst unter anderen Umständen kennenzulernen, aber wir sind glücklich, ihm auf diese Weise zur Seite stehen zu können.“ Gemeinsam werden Frank und Dilbazi aus dem regionalen und saisonalen Angebot erstklassige Protagonisten für ein 7-Gänge-Menü wählen und zubereiten.

 

Das einmalige 7-Gänge- Menü inklusive Wein- und Getränkebegleitung, Wasser und Kaffee kostet 270 Euro pro Person. Alle Einnahmen gehen an GoodWine. Vor dem Krieg war GoodWine ein erfolgreicher ukrainischer Getränkehandel und Inhaber des Restaurants Mirali.

Als Russland die Ukraine angegriffen hat, stellte der Handel sein Geschäft ein, um seither die eigene Infrastruktur und Angestellten ausschließlich für die Verteilung lebenswichtiger Güter einzusetzen. Außerdem stellt GoodWine täglich gut 400 fertig gekochte Mahlzeiten zur Verfügung, um hilfsbedürftige Menschen in Kiew zu versorgen.

 

An diesem Abend im HORVÁTH verzichtet das komplette Team vom Service bis zur Küchenhilfe auf den Lohn, um dazu beizutragen, den Lebensunterhalt der GoodWine-Mitarbeitenden und den Einkauf der Lebensmittel für die Mahlzeiten sichern.

 

Wer helfen will, zu helfen, reserviert online einen der limitierten Plätze für den 10. Mai ab 18.30 Uhr: https://restaurant-horvath.de/reservierung.

© Mirali/ GoodWine via Kerstin Riedel

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..