Berlin-Stories: Sorglos durch die Weihnachtszeit → Ganymed liefert festliche Weichnachtsmenüs #deutschlandweit

Sorglos durch die Weihnachtszeit mit der klassischen ‚Gans to Go‘ aus der Ganymed-Gourmetküche und einem festlichen Weihnachtsmenü

WErbung ohne Auftrag

Deutschlandweite Lieferung

Berlin, 17. November 2021 – In diesem Jahr ist die Hoffnung auf ein Weihnachten mit wenig Einschränkungen groß. Damit das Fest auf jeden Fall zum Fest wird, liefert die Ganymed Brasserie zuverlässig und deutschlandweit die beliebte ‚Gans to Go‘ ab 110 Euro für vier Personen aus. Küchenchef Pietro Solito und sein Team bereiten die Gänse gefüllt mit Orangen, Pflaumen und Rosinen inklusive der passenden Beilagen wie Calvados-Rotkohl, Grünkohl, Kartoffelklößen, Maronennage und Butterbrösel frisch zu. Anschließend wird alles einzeln vakuumverpackt in einer recyclingfähigen Box versendet.

Daheim müssen die Genussmenschen den Festschmaus dann nur noch erwärmen. Spätestens nach 40 Minuten ist alles servierfertig.

Der Versand erfolgt garantiert ohne Qualitätsverlust, eine Abholung am Schifferbauerdamm ist selbstverständlich auch möglich. Alle Speisen und Weine sind online unter https://shop.ganymed-brechts.de zu finden.

Die Hauptstädter und Gäste Berlins können Heiligabend auch direkt in der gemütlichen Ganymed Brasserie verbringen und sich verwöhnen lassen.

In diesem Jahr wird eine Lebkuchen-Möhrensuppe mit Riesengarnele den Auftakt zum festlichen Menü gestalten. Anschließend stehen zur Auswahl eine braisierte Gänsekeule mit Vanille, Anis und Zimt auf Apfel-Rotkohl und Grünkohl mit Sauce à l’orange, beurre noisette und Kartoffelklößen oder ein Bœuf bourguignon von der Ochsenbacke geschmort in französischer Madeira-Preiselbeersauce mit Apfel-Rotkohl und Kartoffelklößen oder ein gegrillter Loup de Meer mit Grillgemüse, Rosmarinkartoffeln und geschmorten Tomaten. Als süßes Finale überzeugt eine Zimtcreme mit Apfel-Kompott und Crunch aus karamellisierten Nüssen. Das Menü für 49 Euro können Berliner nach Vorbestellung auf Wunsch auch zu Hause genießen.

© Florian Kottlewski via Kerstin Riedel

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.