Oktoberfest Feeling auch ohne Wiesn: O’zapft is! Obazda – typisch boarisch!

Und typisch Oktoberfest! Busserl hier und Busserl da!

Jetzt wird’s gemütlich, es gibt Obazda und Brezn – eine klassische Kombi und eine populäre Spezialität auf der Wiesn!

Selber machen? Na klar! Und Obazda heißt Obazda, weil er mit den Händen so richtig zermanscht wird.

Absolut easy – ihr benötigt (4 Personen):

  • 3 reife Camembert a 150 g
  • 200 g Frischkäse
  • 50 g Butter
  • 4 El Bier
  • Rosenpaprika 10 g und je nach Gusto
  • etwas Kümmel (10 g)
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1  Zwiebel klein und fein gewürfelt
  • 50 g fein geschnittene Zwiebelringe
  • etwas Schnittlauch (2 El Schnttlauchröllchen)
  • 4 Radieschen
  • Brezn / Roggenmischbrot

Los gehts:

  • Camembert zerdrücken
  • Butter, Frischkäse, gewürfelte Zwiebeln untermengen
  • mit allen Gewürzen abschmecken
  • Bier unterrühren

Obadza anrichten

Nach Belieben mit Zwiebelringen, Schnittlauch und Radieschen garnieren.

Dazu Brezn oder Brot und ein Weißbier!

Enjoy! Einen Gutn.

3 Kommentare

  1. So ein tolles Rezept und dann auch noch aus Berlin (sorry, als Münchner muss man sowas sagen 😅 ) Es klingt fantastisch lecker und ich bin total neugierig es auszuprobieren! 💛 Hoffe, es ist OK, wenn ich Dein Rezept bei mir auf Facebook zeige – gerade veröffentlichen wir unter #FoodieWiesn2021 Rezepte, die einem das Oktoberfest nach Hause bringen. Liebe Grüße, Tanja von Liebe&Kochen

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.