Berlin Food Week: Bonvivant Cocktail Bistro → Endlich wieder in die Pilze! #nachhaltig

Back to the roots: Sammeltouren von Küchenchef Nikodemus Berger und Team

 WErbung ohne Auftrag

Das Bonvivant Cocktail Bistro serviert Stadtmenü zur Berlin Food Week

Berlin, 7. September 2021 – Nachhaltiger geht es kaum: Zur diesjährigen Berlin Food Week, die im Zeichen der Klimafreundlichkeit steht, sucht der neue Küchenchef Nikodemus Berger mit seinem Team die Zutaten für die saisonalen Speisen selbst in der Region.

Dabei geht es nicht nur darum, einen respektvollen Umgang mit der Natur zu zeigen, sondern Saisonalität live zu erleben. So kann es durchaus sein, dass es im Menü zu Abweichungen kommt, schließlich gibt es keine Garantie, dass die Flora sich an die Pläne der Köche hält.

Die Zeit, die sich der gebürtige Österreicher mit seinem Team für diese Touren nimmt, zahlt sich nicht nur geschmacklich aus: Die Landschaften dienen als direkte Inspirationsquelle für ungewöhnliche Kompositionen.

Zum Festival vom 20. bis zum 26. September präsentiert Berger im Bonvivant das vegetarische Stadtmenü für 45 Euro – 1 Prozent des Stadtmenü-Umsatzes fließt in heimische Klimaschutzprojekte (www.zerofoodprint.de).

Zum Auftakt der drei Gänge verleiht eigens gesammelte Schafgarbe dem Butterkürbis mit Gochujang, Sanddorn und Schafsmilch eine besondere Note. Beim Hauptgang sind es selbst gepflückte Kornelkirschen, die säuerlich-herb an Pastinaken mit geräucherter Hefe, Quitten, Kerbel und Sonnenblumenkernen für einen Geschmackskick sorgen.

Beim Dessert kommen Johannisbeerholz und wilde Äpfel aus der Region zum Einsatz.

 

Perfekt auf die Aromen des Menüs abgestimmt liefert Barchef Elias Heintz zu jedem Gang die passende Begleitung. Zum Butternusskürbis erweisen sich Apfelessig, Karotte, Ingwer und Chili als intensive Unterstützer. Zum Hauptgang kombiniert Heintz Anis, Quitte, Absinth und Weißbier zu einem erfrischend herben Genuss. Mit Aprikosenkernen, Verjus, Johannisbeere und Mandel nimmt die abschließende Begleitung Elemente des Desserts auf und variiert sie gekonnt.

Nikodemus Berger freut sich, dass Zusammenarbeit mit Elias Heintz so gut funktioniert, und die Bonvivant-Kategorie „Cocktail-Bistro“ durch die beiden nun mehr Bedeutung erhält.

Dabei sind die Speisen und Getränke unkompliziert und auch unabhängig voneinander absolut überzeugend. Wer Lust bekommen hat, sich nach dem Genuss selbst auf die Spuren des Menüs zu begeben, kann sich vom Service die Beschreibung zur Sammelroute geben lassen.

 

Bilder via Kerstin Riedel© Bonvivant Cocktail Bistro

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.