Lieblingssport: 5 Tipps für optimales Laufen bei Kälte

Sobald es draußen kalt und nass wird – sinkt bei vielen die Motivation.

Das muss nicht sein!

Also raus an die frische Luft.

Mit unseren 5 Motivationstipps kommt ihr gut durch den Winter!

  1. Gute Funktionskleidung

Nicht zu dünn, aber auch nicht zu warm anziehen – auch beim Joggen kann die Muskulatur auskühlen und v.a. Mütze auf und Laufhandschuhe an. Der Großteil der Körperwärme geht über den Kopf verloren und Hände und Finger sind besonders kälteempfindlich.

2. Gute Laufschuhe

Gute Laufschuhe halten auch beim schlechtesten Wetter dicht und haben zudem rutschfeste Profilsohlen. Wichtig: Schritttechnik der Straßenverhältnisse anpassen, im frischen Schnee hat man mehr Halt als auf Straßen, auf denen der Schnee schon vereist ist.

3. Reflektierende Kleidung

Im Herbst und im Winter gilt das Motto „Sehen und gesehen werden“

3. Trinken

Ab 40 Minuten Lauftraining – trinken, denn in kalter Luft verliert der Körper auch Flüssigkeit über die Atmung.

4. Nicht durch den Mund atmen

Prinzipiell solltet ihr beim Laufen durch die Nase atmen – erst recht bei kühlem Wind. Wählt euer Lauftempo im Winter so, dass ihr nicht außer Atem kommt.

5. Ab unter die Dusche

Wenn möglich, gleich nach dem Laufen unter die Dusche. Die größte Erkältungsgefahr geht von verschwitzten, nassen Klamotten aus.

Los gehts → und Aufwärmen nicht vergessen!

 

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.