Foodtrend N°2 → 2021: Snackification aka „Weniger ist mehr“

Frühstück um 8:00h, Mittag um 12:00h und Abendessen um 18:00h → war gestern.

Für Familie Müller war diese Art des Essens fester Bestandteil des täglichen Lebens.

Der Foodtrend Snackification verabschiedet nun die Gewohnheiten der Eltern – und Großelterngeneration.

Wir leben in einer Zeit, in der nichts so sicher ist → wie der digitale Wandel. Neue Lebensmodelle führen dazu, dass wir unsere Mahlzeiten dazwischen einnehmen – weniger zu geregelten Zeiten.

Dabei wird nicht mehr so aufwendig gespeist, dafür aber häufiger – mehrere kleine Mahlzeiten, je nach Bedürfniss – lösen die großen Hauptmahlzeiten ab.

Snackification bedeutet nicht, dass hektisch Müsliriegel oder irgendetwas Ungesundes runtergeschlungen wird. Die Snacks und modernen Mini-Gerichte sollen gesund und zu einer gesunden Ernährung beitragen.

Wie Corona die Foodwelt verändert hat – mehr im Video…

 

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.