Ostern in Berlin: Ostermenü vom 10. bis 13. April 2020 im Vox Restaurant

Unbezahlte WErbung

Vom 10. bis 13. April serviert das Team um Küchenchef Florian Peters im Vox Restaurant des Grand Hyatt Berlin ein kreatives 4-Gänge-Menü.

Ausgewählte Zutaten, der asiatische Einfluss des Vox Restaurants und eine appetitliche Präsentation stehen dabei im Vordergrund.

Auch der Osterklassiker Lamm bekommt einen japanischen Twist. Wer an den Feiertagen den heimischen Herd lieber ruhen lässt, kann im Vox Restaurant stilvoll essen.

Nach einem Aperitif zur Begrüßung startet das Menü mit dem Ikarimi Lachs mit Ziegenquark, Avocado, Thai Basilikum und Fichtensprossen. Es folgt ein Limetten-Estragon-Sorbet mit grünem Apfel und Sauerampfer. Den Hauptgang bilden Lammhüfte und Lammschulter mit Artischocke, Aubergine, Bärlauch und Kaoru Murasaki. Den krönenden Abschluss macht der frühlingshafte Rübli Kuchen mit Frischkäse, Karotte, Brombeere und Pekannuss.

Das Ostermenü läuft vom 10. bis 13. April und kostet inklusive korrespondierender Getränke 135 € pro Person (125 Euro für Gourmet Club & Club Olympus Mitglieder). Das Vox Restaurant ist sonntags bis donnerstags von 18:30 bis 22:30 sowie freitags und samstags von 18:30 bis 23:00 Uhr geöffnet. Das Ostermenü ist während der regulären Öffnungszeiten verfügbar