Nice to know → Berlin-Schöneberg: das neue Cocktail-Bistro Bonvivant im 60´s Style

Unbezahlte Werbung

Ausgefallene Cocktails und vegetarisches Soulfood sind die Fundamente, auf die das neue Bonvivant seine ungewöhnliche Bistronomie aufbaut. Dabei verbinden die Betreiber Jules Winnfield und Te An Nguyen in allen Bereichen das Angenehme mit dem Besten: An der Bar und in der Lounge genießen die Gäste in lässiger Atmosphäre moderne Drinks. Der 60er-Jahre-Style und die klaren Cocktail-Kompositionen passen perfekt zum selbstgewählten Motto: Poolparty in Beverly Hills.

Im Restaurant werden regionale Zutaten und Rezepte mit internationalen Einflüssen kulinarisch zu einer Eat-Easy Cuisine vereint, die Fine-Dining-Ansprüchen gerecht wird, aber auf Ehrfurcht und Dogmen verzichtet. Auch beim Interieur setzt das Team auf einen einfachen Wohlfühlcharakter: Schlichte Holztische mit passenden Stühlen und ein beruhigendes Wandgrün definieren den hinteren Gastraum des neuen Cocktail-Bistro Bonvivant.

Die hochwertigen, aber betont unaufgeregten Cocktailkreationen stammen von der besten Bartenderin Deutschlands. Diesen Titel trägt Barchefin Yvonne Rahm seit letztem Sommer, nachdem sie zum World Class Bartender Germany 2018 gekürt wurde. Wer sich beraten lassen möchte, darf sich freuen, dass die Gespräche mit Yvonne Rahm und ihren Kollegen so unprätentiös sind wie die coolen Drinks selbst. Klassiker wie der Cosmopolitan bekommen als Almost Cosmo zeitgemäßen Esprit, während Bloody Thomas oder Marmelada eigenständig auftrumpfen.

Direkt von der Bar aus bekommt der Gast exklusive Einblicke in die Küche. Am Herd ist Ottmar Pohl-Hoffbauer für spannende Kombinationen, erstklassige Qualität und vielfältige Aromen verantwortlich.

Bonvivant_OttmarPohl-Hoffabauer©Marcus Gloger

Der Bio-Spitzenkoch, Mitglied der Chef Alliance von Slow Food Deutschland, bringt mit den vegetarischen Speisen die Essenz seiner Philosophie auf den Tisch: Nachhaltigkeit mit Geschmack und ohne Verzicht auf höchstem Niveau. Pohl-Hoffbauer, der vorher im scent Restaurant des COSMO Hotels gekocht hat, sieht sich daher auch als Vertreter eines Healthy Hedonism.

Die meisten Lebensmittel bezieht er von Produzenten aus Berlin und Brandenburg. Dabei kennt er die Bauern persönlich und stimmt sein Angebot mit ihren Anbauplänen ab.

Viele Kräuter baut der 43-Jährige sogar selbst an. „Bio bedeutet für mich, im Einklang mit der Natur und mit den Jahreszeiten kochen, so dass die Generationen nach uns auch noch gesunde Nahrungsmittel und nutzbare Böden haben“, erklärt Pohl-Hoffbauer, der Vater von zwei Kindern ist.

Die Karte im Bonvivant wechselt also saisonal und mitunter täglich.

Bonvivant_Speisen© Bonvivant

Derzeit zeigt sich die Linse mit Ananas, Fenchel und Anis von einer erfrischenden Seite und die Rote Beete wird mit Graupen, Beeren und Büffelkäse geschmackvoll arrangiert. Insgesamt finden sich auf der Karte bis zu zehn kleine Gerichte, die zum Kombinieren und Teilen einladen.

Das Bonvivant befindet sich in der Goltzstraße 32, 10781 Berlin

Geöffnet ist das Bonvivant Mittwoch bis Sonntag von 18:00 bis 1:00 Uhr.

Enjoy

View this post on Instagram

Home is where your heart is.

A post shared by Jules (@juleswinnfield030) on