Sommertipp: Wo WEINEN Freude macht → 5. July

Unbezahlte Werbung/Veranstaltungstipp

Im Jamboree wird am 5. Juli 2019 die Weingesellschaft fortgeführt – eine genussvolle Reihe für Weinkenner und solche die es werden wollen … oder einfach gesagt für alle, die ihre Zeit nicht mit schlechtem Wein verschwenden möchten. Den Sommerauftakt macht das Weingut Schäfer-Fröhlich. Seit 1800 wird bereits der Weinbau an der Nahe betrieben. Tim Fröhlich bewirtschaftet zusammen mit seiner Familie das 21 ha große Weingut. Die Lagen mit ihren unterschiedlichen Gesteinsböden bilden das Fundament für unverwechselbare, authentische Rieslinge. Wie das schmeckt? Im Jamboree finden Experten, passionierte Weintrinker, Gelegenheitsgenießer und Neugierige genau das heraus. Bei ein, zwei, drei Gläsern kann man hier viel über Wein erfahren und in lockerer Atmosphäre mit den besten Winzern Deutschlands ins Gespräch kommen.

Weitere Termine folgen im Sommer und Herbst: Am 16. August 2019 stellen sich die Weinmacher des Weingut Diehls vor. Seit 1972 betreibt die Familie Diehl eigene Weingüter, welche mit ihrer Lage zu den besten in ganz Baden-Württemberg zählen. Neben Qualität ist der Familie bei der Herstellung eines guten Weines seine Nachhaltigkeit wichtig: Das sieht man am Produkt selbst sowie beim Herstellungsprozess.

Am 25. Oktober 2019 wird der Abend mit den Weinen des Weinguts Rebholz begleitet. Gelegen am Bodensee auf einer Halbinsel reifen die Reben hier in historischen Weinbergslagen. Trotz neuester Technik werden die Trauben immer noch von Hand gelesen. Qualität und Hingabe, die sich auch im Geschmack finden lässt.

Die Weingesellschaft startet um 19 Uhr. Für 69 Euro – Gourmet-Club-Mitglieder zahlen nur 59 Euro – kommt man in den Genuss der außergewöhnlichen Weine und der dazu passenden kulinarischen Grundlagenschaffer:

  • Crémant – Forelle, Gurke, Knusper
  •  Riesling – Bete, Avocado, Walnuss
  •  Grauburgunder – Gelbschwanzmakrele, Tomate, Himbeere, Shiso
  •  Chardonnay – Kalb, Kimchi, Sellerie, Hummer
  •  Spätburgunder – Lamm, Crêpes, Saitling, Heidelbeere
  •  Scheurebe – Mascarpone Zitronencreme mit marinierten Beeren und Pistazien

Reservierung unter: sophia.ratzel@hyatt.com

Wer untröstlich ist, dass er die Weingesellschaft aus terminlichen Gründen verpasst: Die ausgewählten Weine der Weingesellschaft können auch jeden Donnerstag beim gemeinschaftlichen Weinen von 18 bis 20 Uhr im Jamboree probiert werden. Für 2 Euro pro Glas und mit Live-Musik vergisst man hier, dass das Wochenende noch gar nicht begonnen hat.

Jamboree ist täglich von 17-1 Uhr geöffnet. Grand Hyatt Berlin am Marlene-Dietrich Platz 2, 10785 Berlin, Tel. +49 30 2553 1572. www.jamboree-bar.de

 

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung. Ihre persönlichen Daten (Name und Email-Adresse) verwenden wir ausschließlich für den Versand von Presse-Informationen und Presse-Einladungen zu Veranstaltungen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Wenn Sie damit einverstanden sind, müssen Sie nichts weiter unternehmen. Sie erteilen mir damit die Genehmigung, Sie weiterhin zu informieren.