Kvæfjordkake >>Der beste Kuchen der Welt kommt aus Norwegen! Yammi!

Wer hats erfunden?

Das Rezept geht auf Hulda Ottestad aus dem Örtchen Kvæfjord aus Norwegen zurück.

Der leckere Kuchen ist eine Mischung aus Rührteig mit einer wahnsinnig leckeren und knusprigen Baiserschicht, welcher durch angeröstete Mandeln getoppt wird. Die Füllung besteht aus einer fluffigen Vanillecreme.

Ein bisschen Hygge:

Natürlich kommt der weltbeste Kuchen nicht ohne Kalorien aus und sollte an einem Cheatday in vollen Zügen genossen werden. 🙂

Ihr benötigt:

Für den Boden

  • 150 g Butter
  • 130 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 5 Eigelb
  • 100 ml Milch
  • 150 g Weizenmehl
  • 1 Prise Salz

Baiser

  • 100 g Mandelblättchen
  • 180 g Zucker
  • 5 Eiweiß

Füllung

  • 1 Packung Sahne Vanille-Pudding
  • 200 g Sahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Los gehts:

  • Weiche Butter, Salz und Zucker mit einem Handrührgerät schaumig aufschlagen
  • Eigelb vom Eiweiß trennen – Eiweiß zunächst beiseite stellen
  • Mehl, Backpulver und Milch zur Zuckermasse geben
  • Eigelbe werden eins nach dem anderen eingerührt
  • Backpapier auf ein Blech legen und die Masse darauf verteilen
  • Eiweiß zur Hälfte steif schlagen
  • Nach und nach Zucker zugeben und steif schlagen
  • Baisermasse nun wellenförmig auf dem Teig verteilen und mit Mandeln betreuen
  • Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 160 Ober und Unterhitze ( 2 . Schiene von unten) ca 30 – 35 Minuten backen. Falls die Baisermasse zu dunkel wird, einfach den Kuchen auf die letzte Schiene schieben.
  • Vanillecreme vorbereiten
  • Sahne mit Vanillezucker steif schlagen
  • Sahne in die erkaltete Creme unterrühren
  • Den erkalteten Kuchen in zwei Teile schneiden
  • Unteren Kuchenboden mit der Creme befüllen
  • Baiserhälfte wieder drauf legen
  • Den Kuchen bis zum Verzehr mit einem Tuch abgedeckt für 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

 

Enjoy