Trend: Banana-Bread war gestern – ab heute gibt’s Zucchini-Bread! Das Rezept!

Aus der Kategorie „Lecker & Gesund“ zaubern wir uns ein leckeres und saftiges Zucchinibrot!

Das Beste an diesem Rezept ist, dass der größte Teil der Flüssigkeit für das Zucchini-Bread aus den Zucchini selbst stammt.

Lasst euch verführen!

Ihr benötigt:

  • 1 Kastenform
  • 3 große Eier
  • 250 g Zucker
  • 150 g weiche Butter
  • 2 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • 1 mittelgroße Zucchini – gerieben
  • geriebene Schale einer Limette
  • 250 g Mehl Typ 550
  • 1 Tl Backpulver
  • 75 g Wal – oder Pekannüsse, klein gehackt
  • 1 Prise Salz

Los gehts:

  • Zucker, Eier, Butter, Salz, Nüsse und Vanille mit einem Schneebesen vermengen
  • Zucchini waschen, putzen und grob raspeln – Zucchini in die Eimasse einrühren
  • Mehl und Backpulver zugeben und vermengen
  • Kastenform einfetten und mit dem Teig befüllen
  • Das Zucchinibread im vorgeheizten Backofen
  • 45 – 50 Minuten bei 180 backen

In den USA findet man das Zucchinibrot häufig mit Glasur – it’s up to you!

Enjoy

View this post on Instagram

How do you make @simplemills banana bread ( and #PUMPKIN bread let’s be real! ☺️) taste even better than they already do?! ADD ZUCCHINI! 😱👌🏻🙋🏻‍♀️ Before pumpkin season officially begins, we have to give zucchini it’s moment to shine….and I’m not mad about it! 😝 it’s packed with vitamin C, A and potassium and paired with this banana bread that’s made from simple, whole food ingredients ya can’t beat it! 😋If you’re in Chicago catch me talking more about this recipe, and more you can make with zucchini tomorrow morning on @thejamtvshow! Like right before 7am people! 😘💁🏻‍♀️🎥🎉 #simplemills #partner #bananazucchinibread #zucchinibonanza

A post shared by Maggie Michalczyk, RDN (@onceuponapumpkin) on

Advertisements