Avocado-Frappuccino ist Starbucks neue Sensation!

Die gute Nachricht zuerst: Bei Starbucks gibt es jetzt Avocado-Frappuccino!

Die schlechte ist: Leider -erst einmal- nur in Südkorea.

Die Kaffeekette ist ja längst nicht nur wegen seines Latte Macchiato bekannt, sondern v.a. für seine ausgefallenen Trendkreationen wie z.B. den Einhorn-Frappuccino.

Nun hat Starbucks einen Avocado-Frappuccino auf den Markt gebracht.

Die Avocadomischung ist mit einem grünen Rand am Glas verziert und der Kern

-gänzlich aus Schokolade- darf natürlich auch nicht fehlen.

Aber wer weiß, vielleicht kommt das Kaltgetränk ja auch irgendwann noch zu uns. Aber ein Gutes hat es ja: Man spart sich die 500 Kalorien.

Dieser Artikel enthält Werbung für Starbucks

Bis bald – eure Michaela