Urlaub in Deutschland ist langweilig? Nö! Reiseblogger verraten die besten Ziele: „das asam“ in Aldersbach

Hallo,

diesmal ein kleiner kulinarischer Bericht aus Aldersbach.
Ja jetzt fragen sich wieder vieler Berliner wo liegt Aldersbach 🙂
Es liegt in Niederbayern, ca. 20 km von Passau entfernt.

Seit der Eröffnung im März 2018 steht das asam im Kloster Aldersbach auf unserer Liste.

Nachdem jetzt die Pasta – Passauer Stadtmagazin für Genusskultur das asam in der letzten Ausgabe so gelobt hat, wurde es Zeit einen Tisch zu reservieren, damit wir uns selbst ein Bild machen und uns kulinarisch verwöhnen lassen

Das Restaurant befindet sich im 1. Stock in den wunderschönen Modlersälen – dem ehemaligen Speisesaal der Äbte.

Aktuell ist Spargel und Rhabarbersaison und das zieht sich wie ein roter Faden durch die kleine, aber feine Speisekarte. Wer das nicht so mag, alle 4 Wochen wechselt die Karte 😉 Wir hatten das 3-Gänge-Menü für 35 Euro und die Tagesempfehlung für 14,90 Euro.

Uns hat es richtig gut gefallen, das Essen war reichlich, toll angerichtet und mit kleinen, überraschenden Raffinessen. Preis/Leistungsverhältnis top.

Also falls Ihr mal in Bayern seid schaut doch mal im Kloster vorbei.

Kulinarische Grüße
Euer mOsi

Kontaktdaten:
das asam

Freiherr-von-Aretin-Platz 2
94501 Aldersbach

08543 624 7 624
kontakt@das-asam.de

ÖffnungszeitenKlosterschänke/Restaurant:
Donnerstag – Montag 11:30 – 23:00 Uhr
Hotel: ganztägig geöffnet
Advertisements