Jump House: Die größte Trampolinhalle Deutschlands | by Pierre Schulte

Hey liebe Leute,

heute würde ich euch gern von meinem Besuch im Jump House berichten.

Das Jump House Berlin befindet sich in Berlin-Reinickendorf und ist einer von 5 Standorten in Deutschland.

Es ist ein Trampolinpark mit über 120 Trampolinen auf über 4000 Quadratmetern verteilt und gehört somit zu den größten in Deutschland.

JUMPHouse_SurvivalJUMP_inAktion_02

Eröffnet hat das Jump House in der Hauptstadt vor mittlerweile 3 Jahren und hat seit dem eine beständige Fanbase aufgebaut. Auf jeden Sprungbegeisterten wartet hier der richtige Themenbereich. Wer nur ein wenig vor sich hin springen mag oder erst mal warm werden möchte – ist im ,,Freejump,, genau richtig.

Für alle anderen warten fast 10 aufregende Bereiche zum Jumpen wie z.B der ,,Slamjump,, , wo sich selbst die Kleinsten unter uns mal wie richtige NBA Stars fühlen können, während sie ein paar Dunks an einem Korb landen, der am Ende einer langen Trampolinbahn befestigt ist. Und für diejenigen, die besonders sportlich sind oder es mal werden wollen, gibt es die Möglichkeit einen Jump Fitnesskurs mit Trainer zu absolvieren. Denn konstantes Trampolinspringen verbraucht pro stunde 3x mehr Kalorien als Joggen und ist somit genauso gesund wie spaßig für die Teilnehmer.

Heute geht es aber um eine völlig neue Attraktion: Dem Survivaljump, ein Wettkampfspiel bei dem es um Ausdauer, Schnelligkeit und das Ausweichen geht. Beim Survivaljump betritt man zunächst eine achteckige Luftkissenarena mit ca. 4 Metern Durchmesser. Bis zu 6 Spieler können hier gegeneinander antreten. In der Mitte steht eine Säule an der auf 2 gegenüberliegenden Seiten Luftkissenstangen horizontal abstehen. Wenn alle Spieler bereit sind und sich am Rande der Arena auf ihren Standkissen verteilt haben, beginnt die Vorrichtung in der Mitte sich zu drehen.

Entweder man springt über die rotierenden Hindernisse hinweg oder duckt sich unter ihnen hindurch, Hauptsache man fällt dabei nicht von seinem Kissen oder bleibt an einem der Hindernisse hängen. Ich durfte sehr schnell feststellen, dass dies gar nicht so einfach ist, da die Geschwindigkeit der rotierenden Hindernisse variiert und einem früher oder später die Luft ausgeht. Vielleicht hätte ich mein hier Glück versuchen sollen, bevor ich mich in all den anderen Bereichen verausgabt habe.

Wer zwischendurch etwas Hunger bekommt und seinem leiblichen Wohl nachkommen möchte, kann dies am Ende der Halle in der hauseigenen Pizzeria mit Steinofen tun. Und falls die Kinder lieber weiter rumtoben wollen, währen die Eltern eine genüssliche Pizza genießen, sorgen natürlich bis zu 15 Mitarbeiter für die Sicherheit der Kleinen. Wem dies nicht genügt, kann auch gerne auf der erhöhten Indoorterrasse speisen und von dort selbst ein Auge auf die Kleinen haben.

Nach 1,5 Stunden Spannung, Spaß und Aktion, sowie einem gut gefüllten Magen, wurde es dann aber doch leider Zeit den Weg nach Hause anzutreten.

Mein Fazit: Das Jump House ist definitiv einen Besuch wert, egal – ob für jung oder ein wenig älter, ob zum Spaß oder aus sportlichen Beweggründen, im Jump House kommt jeder auf seine Kosten. Demnächst eröffnet eine weitere neue Attraktion…. wie diese aussieht, kann ich euch leider noch nicht verraten. Ich für meinen Teil werde es aber herausfinden und vielleicht springt man sich ja dabei über den Weg.

Bis dahin,  euer Pierre

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.