Frühlings-Special: 4 Tipps für ein Abnehmen, das schmeckt

Werbung

Good Morning aus Berlin,

aufgepasst Mädels und Jungs, so schnell könnt Ihr gar nicht gucken, dass von einem Tag auf den anderen der Frühling ans Fenster klopft!

Und dann ist guter Rat teuer, denn wenn man bis dahin noch nicht die überschüssigen Pfunde losgeworden ist, die man sich mit köstlichster (fetter) Weihnachtsgans und feinen (zuckrigen) Plätzchen angefuttert hat, ist schnelles Handeln gefragt. Wer in dem bauchfreien Top von letztem Jahr eine gute Figur machen oder in einem Achselshirt mit Muskeln protzen will, der sollte sich unsere Abnehm-Tipps zu Herzen nehmen. Das schmeckt Euch jetzt so gar nicht?

Dann lasst uns Euch zeigen, dass das Abnehmen mit folgenden Tricks gar nicht mal so unlecker vonstatten gehen muss…

strawberry-3132973_1920

Magerquark

Zugegeben, vielleicht hört sich Magerquark nicht sonderlich sexy an, aber eigentlich kommt es nur darauf an, was man daraus macht. Inspiriert von  quarkigen Rezeptideen, haben wir das geschmacksneutrale Milchprodukt zu unserem liebsten Fitnessfood erklärt. Warum, fragt Ihr Euch? Ganz einfach: Magerquark enthält irre viel Eiweiß und nahezu null Kalorien. Und die Proteine brauchen wir nun mal, um Muskeln aufbauen zu können und das lästige Fett an unserem edlen Körper schmelzen zu lassen. Ob als Zugabe zur Frucht Bowl am Morgen, als Beilage zu Kartoffeln oder eingemixt in einen Smoothie – mit Magerquark macht Ihr alles richtig!

healthy-2523816_1920

Chia-Samen

Sicherlich sind Chia-Samen für niemanden mehr ein Geheimnis, aber dass die Samen einem das Abnehm-Vorhaben etwas cooler gestalten können, sollte einfach nochmal betont werden. Am besten beginnt man seinen Tag mit einem Chia-Frühstück, da die Samen ein langes Sättigungsgefühl verschaffen und man nicht so leicht dazu neigt, vor dem Mittag unnötiges Zeug zu knabbern. Wenn man sich frühmorgens nicht dazu aufraffen kann, einen Obstsalat zuzubereiten, dann kann man auch am Vorabend schon einen Chia-Pudding anrühren und über Nacht ab in den Kühlschrank stellen.

ceviche-855176_1920

Quinoa

Wenn Ihr Euren Abnehm-Plan mit Sport unterstützen wollt, müsst Ihr ganz besonders darauf achten, bestimmte Nährstoffe vermehrt aufzunehmen. Um nervigen Muskelkrämpfen vorzubeugen, solltet Ihr vor allem auf eine ausreichende Magnesium-Zufuhr achten. Am besten lasst Ihr Euch dabei von Quinoa unterstützen, das stark magnesiumhaltig ist und viele andere wertvolle Nährstoffe enthält. Gepaart mit etwas knackigem Gemüse, Magerquark und gerösteten Nüssen schmeckt ein Quinoa-Salat alles andere als nach doofer Abnehm-Kur.

zucchini-1970375_1920

Zucchini

Ideal wäre es, wenn Ihr nach 18 Uhr Eure Essensaufnahme drastisch reduziert, aber falls Ihr zu den Menschen gehört, die am Abend einfach nicht auf eine komplette Mahlzeit verzichten wollen, dann lasst bloß die Finger von Pasta und anderen kohlenhydratreichen Speisen. Auch Rohkost-Salate sind nicht unbedingt empfehlenswert, weil das rohe Gemüse Eure Verdauung länger beansprucht und damit nicht das Richtige kurz vor dem Schlafengehen darstellt. Gegartes Gemüse sollte Eure Wahl sein, denn damit nimmt man wenig Fett und Kalorien auf. Um Euch selbst ein wenig auszutricksen, könnt Ihr Zucchini durch einen Spiralschneider drehen und die entstandenen Nudeln kurz aufkochen. Zusammen mit Eurer liebsten Pasta-Soße werdet Ihr keinen riesigen Unterschied schmecken, aber Eurer Figur echt etwas Gutes tun.

In diesem Sinne: Pobacken zusammenkneifen, an die Bikini-Figur von Morgen denken und ab sofort nur noch leckeres Abnehmfutter zu Euch nehmen

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.