Sardinendosen erobern die urbanen Märkte

Hallo aus Berlin,

das Revival der Sardinendose.

Im neuen, trendigen Design erobern die bunten Dosen nun alle Feinkostläden.

Öl-Sardinen kennt man ja aus dem Supermarkt, für 80 Cent die Dose.

Doch hier geht es nicht um irgendeine Sardine, sondern um die Jahrgangssardine.

Liebhaber sind bereit, für eine Dose hochwertiger Sardinen zwischen 4 und 100 Euro zu zahlen- bei Sammlerstücken sind die Grenzen nach oben offen.

Wirklich neu sind die Jahrgangssardinen “ Sardines millésime „, die aus Frankreich, Portugal oder Spanien stammen, zwar nicht – doch die Nachfrage steigt stetig.

Aber was genau zeichnet eine Jahrgangssardinendose aus?

Jahrgangssardinen werden zur richtigen Zeit gefangen und frisch verarbeitet.

Entscheidend ist auch die Qualität beim Olivenöl und die handwerkliche Verarbeitung, dabei werden die Sardinen locker in der Dose geschichtet – je nach Rezept kommen Meersalz, Gewürze, Oliven, Limetten oder Zitronen dazu.

Sardinen reifen ca. 4-9 Jahre in der Dose.

Bereits im letzten Jahr eröffnete die ersten Sardinenbar in Berlin  – Joe´s Beitrag dazu findet ihr hier 

#sardines #sardinesmillesimees #food

A post shared by Aurélie Steenebruggen (@molylaroulette) on

Bis bald – eure Michaela

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s