Paguera – Immer wieder ein beliebter Urlaubsort auf Mallorca

Der im Südwesten liegende Ort “Paguera“ der Insel Mallorca ist seit Jahrzehnten beliebt bei den deutschen Urlaubern. Der Ort gehört zur Gemeinde Calvia und die hat sich bemüht vom Massentourismus der vergangenen Jahre weg zukommen und sich mehr ruhig und gemütlich zu präsentieren.

Paguera hat drei Strände, die alle flach ins Meer abfallen und dadurch auch bei Familien mit Kindern sehr beliebt ist. Die Strände sind durch eine Promenade verbunden. Parallel dazu verläuft der “Bulevar de Peguera“, wo Shops, Restaurants oder Imbiss zum Besuch einladen.

collage1

An der Playa Tora, dem zweitgrößten Strand in Paguera findet man so bekannte Cafes und Restaurants wie z. B. das Schwarzwaldkaffee und das Red Rubber Duck. Außerdem befindet sich hier auch Krümels Stadl, allesamt bekannt aus der VOX Doku-Soup “Goodbye Deutschland“. Die Torten im Schwarzwaldkaffee sind wirklich hervorragend und Touristen kommen schon aus allen Teilen der Insel, um diese zu probieren.

collage2

Der größte Strand von Paguera ist die Playa Palmira und wurde mit Sand aufgeschüttet, um einen breiten Sandstrand zu schaffen. An der Strandpromenade gibt es hier ein Restaurant nach dem anderen, wo man vergleichsweise gut und günstig essen kann. Hier bekommt man ein ordentliches Menü del Dia schon für 11,95 incl. Aioli, Oliven und Brot. Hier ist besonders das “Restaurante Gaby“ beliebt, wo man zur Mittagszeit einen freien Tisch nur mit Glück findet.

collage3

Von der Playa Palmira hat man auch einen herrlichen Blick auf die benachbarte kleine Insel Malgrats. Außerdem sieht man hinüber bis nach Santa Ponsa, wo ja der König von Mallorca seinen Sitz hat. Hiermit meine ich Jürgen Drews, der dort sein gleichnamiges Kultbistro betreibt.

Für die allabendliche Unterhaltung ist in Paguera rund um den “Bulevar“ natürlich auch gesorgt. Entweder geht man in Krümels Stadl, wenn man Partystimmung haben möchte oder man lässt den Abend etwas ruhiger bei den deutschen Auswanderern im Red Rubber Duck ausklingen. Paguera bietet viele Möglichkeiten, um seinen Abend zu gestalten.

Zur Gemeinde Paguera gehört auch die Ferienanlage “Cala Fornells“. Diese Anlage liegt im nordwestlichen Teil der Bucht von Santa Ponsa. Cala Fornells hat eine ganz eigene Architektur und gefällt auch durch seine gepflegten Anlagen. Man fährt hier von Paguera einfach Carretera de Cala Fornells entlang. Einen Stopp sollte man am Hotel “La Gran Tortuga“ machen. Hier geht es eine Treppe runter zum Cafe/Restaurant mit herrlichem Blick auf Paguera, rüber nach Santa Ponsa und auf die Insel Margrats.

collage4

Der Weg nach Cala Fornells kann natürlich auch erwandert werden, dabei bieten sich immer wieder herrliche Ausblicke auf die Küste und die gegenüberliegende Seite von Paguera. Ein kleiner Geheimtipp zum Schluss.

Es handelt sich hier um die Bucht “Calo den Monjo“, was übersetzt Mönchsbucht heißt. Diese Bucht erreicht man nur zu Fuss und deshalb ist es hier auch noch relativ ruhig für Mallorca. In dieser Bucht kann man nur schwimmen, sondern auch wunderbar schnorcheln ! Bitte Proviant mitnehmen, da hier wirklich nichts an Gastronomie zu finden ist. Die Bucht befindet sich gleich hinter Cala Fornells und man erreicht diese über einen schönen Pinienwald.

Fazit: Der Ausflug nach Paguera lohnt sich, da hier auch die Preise noch relativ moderat sind. Schöne Strände laden zum Baden ein, Restaurants und Cafes zum Verweilen, mit bester Aussicht auf das Meer. Die Architektur von Cala Fornells sollte man gesehen haben und der Weg nach Camp de Mar und Port d’Andratx ist nicht weit.

Bis bald Euer

Joe

Route:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

http://www.schwarzwald-cafe.com/de/start.html

http://redrubberduck.cafe

https://de-de.facebook.com/KruemelsStadl/

http://www.lagrantortuga.net

https://livecam-pro.com/mallorca-paguera.html

2 Kommentare

    1. Anni, der Ballermann ist nur ein kleines Stück vom Strand in S’Arenal, dort befindet sich die Partymeile. Ansonsten hat die Insel so viel zu bieten an Natur, Kultur und schönen Orten. Die Medien berichten meist immer nur über schlagzeilenträchtige Themen und das gleiche Image. Die Insel ist wunderschön, vor allem wenn man diese selber mit dem Auto erkundet und sich selbst ein Bild machen kann. LG Joe

      Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s