Training im Studio ist gut, aber Training draussen ist besser! by Personaltrainer Daniele Biffi

Was ist oft sage “ Training im Studio ist gut aber Training draussen ist besser!“ Generell ist es immer sinnvoll, den Sport  ins Freie zu verlegen.  Statistisch gesehen sind Läufer Allgemeinen dünner als Fitnessstudio-Besucher.  Studien (  Wie eine Studiengruppe der Londoner „School of Economics and Political Science“)zeigen dass die Sportler die täglich mindestens 30 Minuten laufen, haben  schmalere Taillen und niedrigere BMI‘s als Leute, die ihr intensives Work-out im Fitnessstudio absolvieren.

Ist das Laufen verantwortlich für die dünnere Figur? Ich würde sagen auch, noch wichtiger: Ernährung und die „Sportliche Mentalität“. Dazu wenn man 30´ Joggt mach sicherlich 30´ Herzkreislauf Training, und wer 2 Stunden im Fitnessstudio geht? Vielleicht doch 2 Stunden Sport, oft es gibt viele lange Pausen und viele nette Gespräche..

Solltest du momentan Erfolge dank eines regelmäßigen Fitnessstudio-Trainings feiern, dann setze weiterhin darauf. 

Insgesamt hat das Laufen zahlreiche positive Effekte auf unseren Körper – und verhindert sogar Krankheiten. 20 MInuten am Tag reichen alleine um das Risiko eines vorzeitigen Todes um 30 Prozent zu verringern, 30 Minuten haben bereits einen positiven Abnehm-Effekt auf den Körper. Laufen ist eine gute Präventivmaßnahme für Diabetes.  Laufen ist außerdem gut für das Herz, gegen Schlaflosigkeit und im Kampf gegen Depressionen.

Auch wichtig ist das Laufen kostenlos ist und kann quasi überall gemacht werden.  

Also viel Spass beim Laufen! 😀

Biffi Daniele

  Personal Trainer & Mental Coach 

www.fastandfit.de    

Ein Kommentar

  1. Für mich gilt zusätzlich, dass ich mich für’s Fitnessstudio nicht aufraffen kann, zum Laufen aber schon (wenn auch nicht ganz täglich, dafür meistens auch eher eine ganze als nur eine halbe Stunde).

    Dass Laufen auch gut für die Stimmung und die Fähigkeit zum Einschlafen ist, ist unheimlich wahr – ferner: Laufen ordnet auch Gedanken. Ich habe das Gefühl, all die Gedanken und Pflichten, die an mir in verschiedene Richtungen wie Gummibänder ziehen, werden beim Laufen in eine Richtung gezogen und die Gedanken dazu gebracht, zusammen in eine Richtung zu gehen.

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s