Save the Date: Brotzeit | 30-04-2017

Hallo aus Berlin,

gutes Brot braucht eigentlich nicht viel. Gutes Getreide, Aufmerksamkeit und Zeit. Und gutes Brot gilt hierzulande gemeinhin ja gerne als Kulturgut. Trotzdem gibt es davon scheinbar immer weniger, jedes Jahr geben Handwerksbäcker auf, kaufen wir mehr Brot aus dem Supermarkt.
Es gibt es aber noch, das gute Brot. Genauso wie ein großes Interesse am Brot und Bäcker, die sich bewusst genau das nehmen, woran es industriell gefertigtem Brot mangelt: Aufmerksamkeit und Zeit. Mit einem Markt sowie in Werkstätten und Debatten wollen wir zeigen, was alles dazu gehört, um gesunde Brote und Backwaren mit handwerklichen Verfahren und Zutaten von bester Qualität regional und nachhaltig herzustellen. Wie wird das Korn zum Brot? Welche Getreidesorten gibt es überhaupt – und muss man mit Weizen anders backen als mit Roggen? Warum ist biologische Vielfalt so wichtig? Wie wird Getreide vermahlen und was ist eigentlich ein richtiges Vollkornbrot? Was ist ein Sauerteig und was steckt da eigentlich drin? Warum bezeichnet man Gluten auch als Klebereiweiß und was sind seine Eigenschaften beim Backen?

Von der Saatgutentwicklung bis zum Brot auf dem Tisch wollen wir an verschiedensten Ständen und bei vielfältigen (Mitmach-)Aktionen – für Kinder und Erwachsene – mit allen Sinnen erfahrbar machen, was Bäckerhandwerk heute und in Zukunft bedeutet. Die BrotZeit möchte dazu anstiften, die Zukunft der Ernährung und der Lebensmittelherstellung – im wahrsten Sinne – in die eigenen Hände zu nehmen.

NÄCHSTER TERMIN: 30. APRIL 2017

Ort: Markthalle Neun, Eisenbahnstr. 42/43, 10997 Berlin-Kreuzberg

Eintritt: 3€; frei für Kinder, Jugendliche & Nachbarn (PLZ 10997) und berlinpass Inhaber

PROGRAMM

Schauwerkstatt

Handwerkskunst hautnah erleben! In unserer Schauwerkstatt könnt ihr den Meistern beim Kneten, Formen und Backen zugucken und von den Besten lernen. Von süditalienischem Gebäck bis zum klassischen Roggenbrot gibt es hier einiges zu schauen und erleben!

Genusswerkstatt

In unserer Genusswerkstatt erwarten Euch spannende Verkostungen mit Slow Food Berlin und Mini Sensorikseminare mit Rüdiger Hager vom Institut für Getreideverarbeitung. Denn Brot ist mehr als nur ein Sattmacher: Wie fühlt es sich an, wie sieht es aus, wie schmeckt es?

Sauerteigbörse

Wer wissen will, wie anaerobe Fermentation funktioniert, wer eine Sauerteigkultur mit nach Hause nehmen möchte, um künftig selbst kleine Brötchen oder große Brote zu backen, oder wer selbst seinen Sauerteig teilen möchte: kommt zur Sauerteigbörse von Kathe. Einige unserer aus ganz Deutschland anreisenden handwerklichen Bäcker haben, versprochen, auch ihre Kultur im Gepäck. Ganz viele Sauerteigkulturen und ganz viel Handwerkskultur!

Mitmachwerkstatt und Kochschule für Klein & Groß!

Wollt ihr nicht nur probieren oder zugucken? Dann seid ihr hier richtig! In unserer Mitmachwerkstatt gibt es stündlich tolle Kurse für Kinder und Erwachsene zum Grissini rollen, Sauerteigbrot, Bäckermann und Brotpudding backen! Lernt, Euer eigenes Brot zu backen und wie altes Brot der Star eines köstlichen Gerichtes werden kann.

Lernwerkstatt 10-17 Uhr:

In unserer Lernwerkstatt könnt ihr die ganze Wertschöpfungskette kennenlernen- vom Saatgut Getreide bis zum Brot! Hier wird Getreide vorgestellt, Mehl gemahlen, werden Brötchen geformt und natürlich all Eure Fragen beantwortet!

Debatten

Hier geht es ran an den Teig. Jede Stunde erwartet euch eine spannende Debatte zur landwirtschaftlichen, politischen und gesundheitlichen Seite des Brots- Aussehen ist nicht alles! Fragen wie „Was macht die Qualität von gutem, handwerklich hergestelltem Brot aus?”oder „Was gehört dazu, um handwerklich aus regional, nachhaltig/ökologisch erzeugten Rohstoffen Brote und Backwaren zu backen” werden hier adressiert!

Brottour

Ihr seht vor lauter Mehl das Brot nicht mehr? Oder wisst garnicht wo ihr anfangen sollt? Kommt mit auf eine exklusive Tour über den Markt und lernt die Bäcker und ihre Geschichte persönlich kennen. Wählt euren Schwerpunkt: Entweder ihr Steigt in die Welt des Sauerteigs und seine Brote ein oder lernt die lange Geschichte der deutschen Brotkultur kennen.

Seid sportlich – bis bald -eure Michaela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s