Sensationelles Torrent de Pareis auf Mallorca

Wenn man von Alcudia über Pollenca in das Tramuntanagebirge fährt mit Richtung Sa Calobra, wählt man eine Strecke von Serpentinen in wunderschöner Landschaft. Auf der Fahrt dorthin hat man viele Möglichkeiten für einen Stopp, um die herrliche Landschaft zu genießen und die frische Luft zu atmen.

collage1

Das kleine Dorf Sa Calobra liegt an der Nordwestküste der Insel Mallorca und ist ein Teil der Gemeinde Escorca. Von Sa Calobra aus hat man einen traumhaften Blick auf das Meer. Der Blick schweift zwischen mit Kiefern bewachsenen Felsen auf die Bucht und entlang der wenigen Häuser des Ortes.

Man sollte den Ausflug möglichst früh planen, da die Straßen, auf den engen Serpentinen dorthin, im Laufe des Tages recht voll werden, wenn die Reisebusse Massen an Touristen zum beliebten Ort Sa Calobra in der Saison fahren. Auch kann die Sicht schnell mit Wolken von Meer aus verhangen sein. Also der frühe Vogel hat hier einen klaren Vorteil.

collage2

Das Highlight hier im Tramuntanagebirge, welches 2011 zum Weltkulturerbe erklärt wurde, ist für mich die Bucht am Torrent de Pareis und deren Schlucht mit einer faszinierenden wilden Landschaft. Meine Strecke nach Sa Calobra führt von Alcudia über Pollenca immer die MA-10 entlang. Eine kurvenreiche Serpentinenstrecke mit einem Höhenunterschied von ungefähr 700 Metern. Diese Strecke fährt man, bis man an eine Abzweigung auf die Ma-2141 in Richtung Sa Calobra kommt. Der letzte Rest der Strecke zum Hafen von Sa Calobra wird belohnt mit herrlichen Aussichten auf den Ort und seine umliegende Landschaft.

collage3

Am Ort angekommen parkt man sein Auto auf dem öffentlichen Parkplatz und läuft hinunter zum Hafen. Am Hafen hält man sich dann rechts in Richtung Torrent de Pareis. Vorbei geht es an malerischen Buchten und Felsgraten, bis man einen Tunnel erreicht, der einen das letzte Stück des Weges weist. Hat man diesen schmalen beleuchteten Tunnel durchquert, wird man mit einem erhabenen Blick auf die Schlucht und die umliegenden Berge belohnt. Man kann auch eine abenteuerliche Wanderung zum Torrent de Pareis wagen. Hier ist der Ausgangspunkt das Restaurant Escorca im Bergland zwischen Soller und Lluc. Aber vorsichtig, da diese Wandertour sehr beschwerlich ist und nicht zu jeder Jahreszeit möglich ist. Die beste Zeit ist hierfür der Herbst, da der Torrent dann meist trocken liegt.

collage4

Diese ganze Landschaft hier ist so beeindruckend, dass leider auch Scharen von Touristen jeden Tag kommen und der beste Zeitpunkt ist eben sehr früh oder abends, um die Schönheit der Natur zu genießen.

Torrent de Pareis ist ein Naturwunder von Mallorca, wenn nicht das Spektakulärste überhaupt. Der Torrent ist ein Sturzbach und bildet eine Karstschlucht, in der er das Wasser der umliegenden 200 Meter hohen Felswände aufnimmt und bis in das Meer von Sa Calobra transportiert. Das Flussbett hat eine Länge von 3,3 km und ein durchschnittliches Gefälle von über 5 %.

collage5

Fazit: Der Ausflug lohnt sich auf jeden Fall, mit all seinen spektakulären Aussichten, aber man sollte früh dort sein, um noch ein wenig in Ruhe die Schönheit der Natur genießen zu können.

Bis bald Euer

Joe

collage6-2

Diese Schlucht ist … ?
die größte des Mittelmeer-Raumes.
Falsch
die zweitgrößte des Mittelmeer-Raumes.
Richtig – Sie ist die zweitgrößte Schlucht des Mittelmeer-Raumes nach der Samariaschlucht auf Kreta.
die drittgrößte des Mittelmeer-Raumes.
Falsch

Route:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s