Sweets for my Sweet, Sugar for my Honey…

Posted by

Hallo aus Berlin,

Zucker war gestern! Wir stellen Euch heute die 4 neuen süßen Alternativen vor.

In jeder leckeren süßen Speise kommt Zucker vor. Das ist natürlich nicht ganz so gesund, aber ohne geht es nun einmal auch nicht. Zum Glück gibt es wunderbare Alternativen. Wir präsentieren Euch die vier Newcomer unter Ihnen:

Dattelsirup

Ich süße nur noch mit Dattelsirup im Moment 😇 Rezept und Facts über die Dattel gibt's jetzt am Blog

A post shared by Yvonne Hölzl-Singh (@freudeamkochen) on

Der Dattelsirup wird aus frischen Datteln langsam zu einem Sirup eingekocht. In Tunesien ist es ein weit verbreitest Süßungsmittel.

Gesundheitsfaktor: Antibakteriell, viel Kalzium und Kalium und einen niedrigen Fruktosegehalt zeichnen den Dattelsirup aus.

Dazu schmeckt er: Karamelliges Aroma passt gut zu Smoothies, Pancakes oder zum Eis.

Zuckerrohrsaft

#zuckerrohrsaft#healthy#veggie#vitamine#goodlife#winterfeldtmarkt#

A post shared by Nadin (@nadin80) on

Super beliebt in Brasilien und Singapur, werden die Zuckerrohrstangen direkt frisch zu einem Saft gepresst.

Gesundheitsfaktor: Vitaminen und Mineralien und ein Zuckergeahlt von 15% machen diesen Drink zu einen Stoffwechselankurbeler.

Dazu schmeckt er: Energy-Drink at his Best. Ob pur oder mit einem Saft gemischt. Einfach lecker.

Rotes-Bananen-Pulver

Piros banán☺️🍌 rote banane ❤️ #rotebanane #mutimiteszel #mutimiteszel_fitt #fit #fruit #fruitporn #diet #exotic #exoticfruit #pirosbanan #deutschland #germany #rastatt #eatme #gyumolcs

A post shared by ⚜️ḂΘṢĊΘ⚜️ḂΛṂḂỊ⚜️ΞṀỊĿΫ⚜️ (@diamondclassbostonterriers) on

Rote Banane? Ja. Das Fruchtfleisch dieser stammt u.a. aus Ecuador und  wird zu einem Muss gerührt, getrocknet und zu Pulver verarbeitet.

Gesundheitsfaktor: Eiweiß und Kalium. Betastoffe und Betacarotin sind die super Eigenschaften, die nach dem Verarbeiten übrig bleiben.

Dazu schmeckt er: Smoothies oder Müsli, egal. Das Rote-Bananen-Pulver ist bananiger im Geschmack, als sein gelber Bruder.

Kokosblütenzucker

Indisches Gold. Der Kokosblütenzucker wird dort noch von Hand gepflückt. Dann wird er eingekocht und getrocknet. Zum Schluss gemahlen.

Gesundheitsfaktor: Mineralien, Mineralien, Mineralien. Dank seines glykämischen Indexs für Diabetiker und Abnehmwillige geeignet.

Dazu schmeckt er: Obwohl in Namen Kokos steht, schmeckt es gar nicht danach. Sondern eher nach Karamell. Wie Zucker, kann er gern zu heißen Getränken, Müsli und Co. verwendet werden.

Wenn das nicht Top Kandidaten sind! Wir wünschen Euch viel Spaß beim probieren und mixen Eurer Lieblingsrezepte.

Du willst mehr von uns lesen, dann folge uns auch auf Facebook

Seid sportlich – bis bald – eure Michaela

4 comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s