Suppenbars erobern deutsche Städte: Der „Suppenkaspar“ in Passau

Hallo aus Berlin,

wenn es um Foodtrends geht, nimmt der Münchner gerne mal eine kurze Fahrt in Kauf.

Denn in der Passauer Fußgängerzone gibt es eine neue Adresse für Foodies: „Zum Suppenkasper„.

Suppenkasper Passau, food, mosi-unterwegs.de

Grund genug uns mit Inhaber Oliver auf eine wärmende Suppe in seinem kleinen Laden in der Rosengasse zu treffen.

travel.mOsi-unterwegs.de

Gleich ums Eck befand sich der „Suppentopf“, welcher nach dem Tod des legendären Jacques nicht mehr weitergeführt wurde und eine große Lücke in Passau riß. Also was für ein Glück für die Passauer, dass der aus Hamburg stammende Oliver die Idee einer Suppenküche mit nach Passau brachte. Denn, was gibt es Schöneres als eine wärmende, leckere Suppe bei diesem Wetter draußen?

travel.mOsi-unterwegs.de

Seine Freundin Natascha, bisher in Passau mehr bekannt aus der Nachtgastronomie, schwingt jetzt als Geschäftsführerin den Suppenlöffel. Das kleine Team bietet leckere Suppen zum Mitnehmen oder zum Auslöffeln vor Ort im Laden an. Täglich zaubert der Koch in der kleinen Küche sechs verschiedene, frisch zubereitete Suppen.
Dazu gibt es eine Scheibe Schwarzbrot von der Passauer Bäckerei Mandelmühle.
Überhaupt wird viel Wert auf Regionalität gelegt. Der Umwelt zuliebe plant Oliver die Suppen im Laden bald in Suppenschüsseln anzubieten und im Thermobecher nur noch für die „Suppe to go“.

Suppenkasper Passau, food, mosi-unterwegs.deDas Angebot soll künftig wöchentlich wechseln und bald auch immer eine experimentelle Suppe beinhalten, verrät uns Oliver seine Pläne. Natürlich sollen aber auch die Suppenklassiker, wie Tomaten- und Kartoffelsuppe und das feurige Chilli con Carne, Olivers Favorit, auf der Karte bleiben. Unverändert bleibt auch das Motto „wenn aus, dann aus“.
Im Sommer dürfen wir uns mehr auf kalte Gurkensuppe und süße Mangosuppe freuen. Egal ob mit Fleisch, vegetarisch oder vegan, hier kommen jetzt wieder alle Suppenfans auf ihre Kosten, was auch die mitunter längeren Schlangen vor dem kleinen Laden zeigen. Die Rosengasse entwickelt sich überhaupt immer mehr zu Passaus neuer Gastromeile mit Roses, Bouillabaisse, Zum Suppenkasper, Rockin‘ Hot Dog und Localino auf knapp 100 Metern in der kleinen Seitengasse.
Respekt. 

bis bald – euer Mosi

3 comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s