Brunnenkresse heißt das neue Supergemüse XXL

Hallo,

kein Mensch denkt bei Brunnenkresse sofort an Superfood.

Dabei gehört die Kresse (Garten-, Kapuziner- und Brunnenkresse) zu den beliebtesten Küchenkräutern und ist sooo vielseitig einsetzbar. Sie gibt vielen Rezepten erst den besonders würzigen Frischekick.

Besonders eignet sich Kresse als Brotbelag, in Suppen oder zum Verfeinern von Quark und Salaten. Sehr lecker!

Brunnenkresse ist ein Wintergemüse und wird vorrangig von September bis in den April geerntet.

Aber wusstet ihr, dass sie als wahre Nährstoff- und Vitaminbombe unter den Gemüsesorten gilt.

Hundert Gramm Gartenkresse enthalten 1,3 Milligramm Eisen, so dass Kresse – üppig verzehrt – zur Deckung des Eisenbedarfs (ca. 12 – 15 mg pro Tag) beitragen kann.

Auch mit Calcium ist die Kresse gut ausgestattet. Ihr  Calzium-Gehalt liegt bei 81 mg pro 100 Gramm.

Ernährungsexperten empfehlen eine tägliche Vitamin A Aufnahme von 0,8 bis 1,0 Milligramm. Mit knapp 350 Mikrogramm pro hundert Gramm kann Kresse daher auch einen wichtigen Beitrag zur Vitamin-A-Versorgung leisten.

Und in Sachen Vitamin C  decken schon 50 Gramm Kresse ein Drittel des täglichen Bedarfs.

Ähnlich sinnvoll ist der Verzehr von Kresse, wenn man seine Folsäureversorgung optimieren möchte, da schon 50 Gramm Kresse ein Sechstel des Folsäurebedarfs liefern

Zudem enthält Gartenkresse im Vergleich zu Blattsalaten viel Eiweiss . Während Feldsalat, Eissalat, Kopfsalat und Co meist nur zwischen 1 und 2 Prozent Protein liefern, besteht die Kresse zu über 4 Prozent aus Eiweiss.

Da also schon kleine Kresse-Mengen enorm zur Nährstoff- und Vitalstoffversorgung beitragen können, sollte die Gartenkresse so oft wie möglich auf dem Speiseplan stehen.Quelle: Zentrum der Gesundheit

Seid sportlich – bis bald – eure Michaela

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.