Onigiri: Das beliebte japanische Pausenbrot – kalorienarm und superlecker

Hallo aus Berlin,

schon von Onigiri gehört?

Onigiri – sind gewürzte japanische Reisbälle/ecken. Sie bestehen traditionell aus saftigem Sushireis und einer leckeren, herzhaften Füllung und sind umhüllt von einem Nori-Algenblatt, dass durch seine besondere Verpackung, auch nach Stunden nicht verklebt und knusprig bleibt.

In Japan kann man sie fast an jeder Ecke kaufen – wie Fastfood hierzulande.

Ob mit Gemüse,  Fleisch oder Fisch gefüllt – auf jeden Fall eine gesunde, nahrhafte und kalorienarme Zwischenmahlzeit.

#onigiri #soysauce 🍙🍙🍙🍙🍙

A post shared by wardani (@ari.wardani) on

Seid sportlich – bis bald – eure Michaela

5 comments

      1. Die Paste wird aus Bohnen gemacht. Sie ist zwar süß aber auch sehr eigen im Geschmack. Nicht süß im Sinne von zuckerig. Passt sehr gut zum Reis. Ich kenn allerdings auch eine total leckere Füllung mit Thunfisch-Mayo. Saulecker.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s