Paul´s Sonntagstipp: Das Schöneberger Südgelände

Hallo aus Berlin,

vielleicht liegt es auch daran, dass ich in Mitte wohne, denn der Natur-Park Südgelände in Tempelhof-Schöneberg war mir bisher kein Begriff. 

Wilde Natur, Kunst, Technikrelikte

Auf dem Areal eines ehemaligen Rangierbahnhofs ist eine fazinierende Naturlandschaft mit Kunstobjekten und Technikdenkmälern von Lockschuppen über verrostete Eisenbahnschienen, bis hin zu Relikten aus Zeiten der Dampfloks entstanden.

„Nachdem […] 1952 der Bahnbetrieb eingestellt wurde, eroberte sich die Natur das Terrain nach und nach zurück. Aus der Bahnwüste entstanden wertvolle Trockenrasen, Hochstaudenflure und ein urwüchsiger Wald – ohne den Einfluss des Menschen. Als in den 19 70er Jahren Pläne bekannt wurden, den Güterbahnhof zu reaktivieren, hatten Naturliebhaber die erstaunliche Artenvielfalt auf dem Gelände bereits entdeckt und sich als Bürgerinitiative für deren Erhalt eingesetzt. Bereits 1999 wurden große Teile des Geländes zum Landschafts- und Naturschutzgebiet erklärt. Dort gibt es heute eine Vielzahl seltener und vom Aussterben bedrohter Tiere und Pflanzen.“ Quelle: Grün Berlin

Im Mai 2000 wurde dann der Natur-Park Schöneberger Südgelände als Weltweites EXPO-Projekt eröffnet.

Stahlkunstwerken wie Stege, Baumhäuser oder Röhrender der Bildhauergruppe ODIOUS durchziehen den Park und gehen mit Schienen und andere Technikrelikte und nicht zuletzt mit der üppigen Pflanzenwelt eine fast symbiotische Beziehung ein.

Dabei bleibt die Geschichte des Geländes stets präsent: Der schon vom weiten sichtbare stählerne Wasserturm, der riesige Lokschuppen, eine Schiebebühne und sogar eine echte Dampflock prägen das Gesicht des Parks und schaffen zusammen mit Kunst und wilder Natur eine fazinierend morbide Atmosphäre.

In der ehemaligen Brückenmeisterei befindet sich außerdem noch das schönes Café Paresued, in dem Sonntags ein üppig gebruncht werden kann (Voranmeldung!)

Gründe genau also, um diesem besonderen Park mal einen Besuch abzustatten. Sei es nun für entspannte Spaziergänge oder um interessante Fotomotive einzufangen!

Info:

Natur-Park Südgelände

Prellerweg 47 – 49
12157 Berlin

Geöffnet ist täglich ab 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit. Der Eintritt kostet  1,00 € pro Person (ab 14 Jahren).

 

Ein Gedanke zu “Paul´s Sonntagstipp: Das Schöneberger Südgelände

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s