Bei Rückenschmerzen – Kieser Training?

Hallo aus Berlin,

was ist eigentlich Kieser Training?

Beim Kieser Training wird auf Aufwärmen und Ausdauertraining bewusst verzichtet. Mit den kurzen Trainingseinheiten (60 bis 90 Sekunden pro Übung, keine Wiederholungen der Übungen, ca. 30 Minuten Gesamtzeit pro Training) ist Kieser Training ein Vertreter des High Intensy Trainings.

Trainiert wird an Maschinen, die weitgehend den Nautilus-Geräten von Arthur A . Jones entsprechen. Freihanteln kommen nicht zum Einsatz. Die Übungen an den einzelnen Maschinen werden bis zum Zeitpunkt der lokalen Erschöpfung durchgeführt.

Kieser-Training-Studios sollen besonders funktional, sachlich und asketisch wirken, damit der Trainierende sich voll auf das Training konzentrieren kann. Trinkwasser steht zur Verfügung, auf Elemente wie Musik, Fernsehen, Sauna, Solarium, Eiweiß-Drinks und Cocktailbars wird verzichtet. Einführungs- und regelmäßiges Kontrolltraining sowie eine ärztliche Trainingsberatung sind im Mitgliedsbeitrag enthalten. Quelle: Wikipedia

Im Web findet man unter Kieser Training  verschiedene Erfahrungsberichte…

Ich denke, wer Rückenschmerzen vorbeugen will, ist bei Kieser Training sicherlich gut aufgehoben. Für einen gesunden Rücken ist aber mehr als nur reines Muskeltraining wichtig. Zusätzlich sollte vielleicht noch Mobilisations- und Ausdauertraining in die Trainingsgestaltung integriert werden.

 

 

Seid sportlich – bis bald – eure Michaela

 

7 Kommentare

  1. Kieser Training kann ich wirklich guten Gewissens empfehlen. Meine Frau geht regelmäßig und ihr hilft es sehr. Meine Schwiegermutter war beim Orthopäden, weil sie große Probleme mit Rücken, Hüften, Knien, eigentlich überall hatte. Eigentlich war sie ein Fall für den Rollstuhl. Der Orthopäde hat ihr eine Gehhilfe (Rollator) verschrieben. Den wollte sie auf keinen Fall.
    Daraufhin hat sie meine Frau mit zu Kieser geschleift. Bereits nach den ersten Sitzungen konnte sie schon ohne Hilfe die Treppe wieder runter gehen. Sie bekam sogar Muskelkater. Vorher wusste sie gar nicht was das ist. Jetzt werden ihre Muskeln wieder aktiviert und sie fühlt sich von mal zu mal besser!
    Das ist doch eine gute Empfehlung! Oder?

    Gefällt 1 Person

  2. Ich geb Dir vollkommen Recht, meine Erfahrungen mit Kieser zeigen, dass die Erhaltung und Verbesserung der Mobilität viel zu kurz kommt. Aber ich bin froh, dass meine Patient überhaupt was tun. So kann ich mich in der Praxis auf die Sachen konzentrieren, die im Kieser eben nicht bedacht werden.

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s