Porridge: Haferkater Popup Store im Berliner Hauptbahnhof

Hallo aus Berlin,

Porridge war mir bisher eher nur aus Großbritannien ein Begriff. Das Gericht stammt ursprünglich aus Schottland und ist auf den Britischen Inseln fester Bestandteil des Frühstücks. Bis vor fast 2 Jahren Haferkater am Berliner Boxhagener Platz eröffnete, habe ich dem „Arme-Leute-Essen“ kaum Aufmerksamkeit geschenkt…

Täglich frisch gemahlen und in Wasser gekocht, serviert Haferkater eine äußerst gesunde Frühstücksalternative, die ihre besondere Veredlung durch die Toppings erfährt: Früchte, Nüsse, Kompott, Karamell, Granola, Schokolade und Ahornsirup.

Durch die spezielle Art der Zubereitung ist der Porridge, der lauwarm serviert wird, auch ohne Zugabe von Milch schön cremig und mit seinen vielen Vitaminen, Eisen und Antioxidantien ein nachhaltiger Power Supply für den morgendlichen Energiebedarf des Körpers.

_DSC2699

Seit dem 13.Juli präsentiert sich das Team von Haferkater nun auch mit einem Popup Store mitten im Trubel des Berliner Hauptbahnhof. Ich habe Mitgründerin Anna Schuber dort getroffen und nachgefragt, wie es dazu kam.

Wie schafft man es denn als Startup nach so kurzer Zeit vom Friedrichshainer Kiez in den Hauptbahnhof?

Wir haben den Startup Wettbewerb „Next Station“ der Deutschen Bahn gewonnen und können uns so für 6 Wochen hier präsentieren. Bisher haben wir ein sehr gutes Feedback von den Kunden erhalten. Das freut uns! Wir versuchen eben nicht nur ein Kiezcafe zu betreiben, sondern wir möchten auch herausfinden, was die breite Masse mag!

Gesundes Frühstück im Hauptbahnhof – ein Widerspruch?

Nein, nicht bei Haferkater! Unser Porridge wird täglich frisch zubereitet: Die Haferkörner werden in unserer Getreidemühle gemahlen und dann werden die Flocken – anders als beim deutschen Haferbrei – nur in Wasser gekocht. Hafer ist eine der ältesten und gesündesten Getreidesorten mit einem hohen Eisenanteil und viel Vitamin B1. Außerdem ist Porridge gut für die Magenschleimhaut und den Darm, da er langsam verdaut wird. Eigentlich ein ganz bodenständiges Produkt, das jetzt aber zum Trend werden kann! 

Also eine gute Alternative zum herkömmlichen Frühstück. Unsere süßen Porridge-Varianten werden ergänzt durch vegetarische Salate auf Bulger- und Dinkelbasis. Der Salat ist sozusagen das Pendant zum Porridge: Morgens isst man seinen Porridge, nimmt sich einen Salat mit und isst diesen später. 

Der Porridge und Eure Toppings sind vegan oder vegetarisch. Richtet sich Euer Angebot auch an diese Zielgruppe?

Nicht bewußt. Das Produkt ist eben von Natur aus vegan und wir ja ohne Milch zubereitet. Auch die Salate sind vegan. Gerade in Friedrichshain kommen daher auch viele Veganer und Vegetarier zu uns.

Insgesamt achten wir sehr auf unsere Rohstoffe und Produkte. Der Kaffee z.B. stammt aus einer kleinen Rösterei in Berlin. Da wo es geht, verwenden wir Biozutaten und auch die Verpackungen sind aus Maisstärke – also nicht aus Plastik – und daher voll recyclebar. Alle Produkte werden selbst hergestellt, auch die Brownies. So können wir uns sicher sein, dass wir gleichbleibende Qualität abliefern. Also eine runde Sache durch Nachhaltigkeit!

_DSC2702

Vielen Dank an Anna. Ihr findet Haferkater in der Boxhagener Straße 76-78 in Berlin Friedrichshain und zusätzlich bis zum 20. August im Berliner Hauptbahnhof.

Beste Grüße und bis bald

Paul

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s