Laufen – Ein individueller Teamsport

Hallo meine Lieben,

kennt ihr diesen Moment – Die ersten Sonnenstrahlen des Jahres sind da und das Kalenderblatt zeigt auch bereits Mai?
Und du hast nur den einen Gedanken: „Mist, wieder nicht Bikini-Fit geworden“

 

Summer is coming
Ich erinnere mich noch zu gut an diese Momente.
Jedes Jahr hatte ich große Pläne – im Winter bereits hart für meine Sommerfigur zu trainieren, musste im Frühjahr aber feststellen, dass ich es wieder nicht geschafft habe.
Meine Ausreden waren vor allem: Weihnachten, Geburtstage, Ostern oder Fitnessstudio außer Reichweite, wenig bis keine Zeit usw…

„Der Ausredenkatalog ist dicker als die Bibel“
Jeder sollte sich zuerst die Frage stellen: Was sind meine Prioritäten? Was möchte ich und wenn es Abnehmen oder in Form kommen ist, wie mache ich mir das Training attraktiv?

Fakt ist, für regelmäßige Einheiten im Fitnessstudio muss mehr Zeit einkalkuliert werden, vor allem wenn es nicht zufällig in Büronähe gelegen ist. Für regelmäßiges Fahrradfahren oder Schwimmen sollten zusätzlich noch gewisse lokale Gegenheiten vorhanden sein.

Warum also nicht einfach Laufen oder Joggen?
Ein Paar gute Laufschuhe, idealerweise eine Pulsuhr und es kann losgehen.

Ich gebe euch ein Beispiel für eine leichte Trainingseinheit (3-4x pro Woche):
Von der Haustür 15 Minuten in eine Richtung – wenden – 15 Minuten zurück nach Hause.
–> Der Puls sollte dabei eine Durchschnittsfrequenz von 145 nicht überschreiten.
Zu Hause noch 15 Kniebeuge, 10 Liegestütze und 30 Sit-Ups.
So einfach kann ein 45-minütiges Workout sein.

Nebeneffekte: 200-350 Kcal verbrannt & ziemlich gute Laune

Eine Laufeinheit kann auch schnell mal während der Mittagspause eingeschoben werden oder für Hausfrauen die Option, während die Kinder in der Schule sind.
Der Vorteil – Laufen ist einfach überall und immer möglich.

„Ich laufe morgens, abends, auf der Straße, im Wald, in den Bergen, am Meer … und natürlich bei jedem Wetter (es gibt nur falsche Kleidung)

Der Laufsport ist so flexibel und individuell, sodass wirklich JEDER ein paar Minuten am Tag finden kann (wenn er wirklich will). Ich laufe meist noch vor der Arbeit und vor dem Frühstück.

Ich werde oft gefragt, ob ich mich nicht langweile während meiner Läufe.
„Nein, ich langweile mich nicht und ich höre nicht einmal Musik.“

Ein bis zweimal die Woche treffe ich auch meine Laufkollegen von unserem Athletic Club – zum Training oder Langlauf.
Jeder trainiert individuell, aber wir sind ein großes Team und helfen einander wo es nur geht.

Überall auf der Welt finden sich die unterschiedlichsten Gruppen zusammen, die sich zum gemeinsamen Walken, Joggen und Laufen treffen. So finden auch sehr eingespannte Personen, wie Eltern und Schichtarbeiter, die Zeit sich mit Freunden zu treffen bzw. neue Freundschaften zu schließen.

Wir Läufer finden Freunde auf der ganzen Welt.

Viele Wohltätigkeitsveranstaltungen motivieren und animieren heutzutage auch zum Laufen und Bewegen. Zum Beispiel der Wings For Life World Run oder auf Malta gibt es u.a.die Aid of Puttinu Charity Läufe oder den Good Friday Walk (26 Km).

 

Jeder Lauf – ob Training, Wettkampf oder Charity – macht mich täglich mehr zu einem Läufer und leidenschaftlichen Sportler.

„Sogar mein Schwager hat nun Blut geleckt und nach dem Wings For Life Event seine Anmeldung für den Münchener Halbmarathon abgeschickt.“

WER GEHEN KANN, KANN AUCH LAUFEN
&
WER SICH BEWEGEN WILL, FINDET WEGE
(die anderen blättern im Ausredenkatalog)

Ob allein oder im Team…
Ob als Profi oder Amateur…
Ob mit konkretem Ziel oder ohne…

Bleibt in Bewegung ihr Lieben.

Eure Bella

2 comments

  1. da ich aufgrund meiner sehbehinderung noch nie auto fahren konnte, bin ich während meines ganzen lebens viel zu fuß unterwegs gewesen – oft auch im jogging- oder walkingmodus. ich baue das ganz einfach in meine täglichen wege ein. macht spaß…

    Gefällt mir

    1. Das finde ich super 🙂
      Ich habe beim Wings for Life Event auch blinde Teilnehmer gesehen. Die sind sozusagen an einer „Leine“ neben ihrem Guide gejoggt und haben auf seine Anweisungen gehört. Sehr sehr beeindruckend was alles möglich ist mit der richtigen Einstellung 🙂

      Mach weiter so lieber Peter 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s