Pina Co(ROH-)lada! Gesunde Cocktailalternative für warme Sommernächte!

Hallo Sonnenfreunde,

wie lange habe ich schon keinen Pina Colada mehr getrunken?!

Vielleicht geht es euch ja auch so und ihr trinkt ihn entweder wegen der Sahne, dem Alkohol oder des überzuckerten Ananassaftes nicht mehr… Zudem verbindet sich der enthaltene Zucker mit Alkohol und wird im Körper als Fett angelagert. Nicht so schön, denn der Sommer steht vor der Tür!

Aber ich habe da eine schöne Rezept-Idee für euch: den Pina Co(ROH-)lada!

Dieser ist nicht nur roh, sondern auch ohne Alkohol und kann daher immer mal zwischendurch genossen werden ohne ein schlechtes Gewissen zu bekommen!

DSCN0671
Diese feinen Zutaten gehören in euren Pina Co(ROH-)lada!

 

      Zutaten:      

    50 g Cashewkerne

     1/2 Ananas

     1 Banane

       200 ml Kokosmilch (aus der Dose)

     1 EL Honig oder Agavensirup

    1 EL Kokosöl (fest oder flüssig)

     ca. 150 ml Wasser

     etwas gemahlene Vanille

    Zubereitung:

Die Cashewkerne über Nacht (mind. 8 Std.) in Wasser einweichen, morgens abgießen und abspülen. Die Ananas und die Banane schälen und grob würfeln. Die Ananas, Banane, Cashewkerne, Kokosöl, Kokosmilch, Wasser und die Vanille in den Mixer geben und cremig rühren. Fertig!

DSCN0675
Tipp: Fügt in den Mixer noch ein wenig Crushed-Ice hinzu, dann könnt ihr euren gesunden Cocktail kühl genießen!

So, nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nachmixen und genießt den sommerlichen Pina Co(ROH-)lada!

Eure Caro!

4 comments

  1. Tolle Idee! Eine Frage, kann man das Wasser, in dem man die Cashewkerne hat liegen lassen, noch nutzen? Dinkelmilch wird ja z.B. ähnlich gewonnen. Ich hab im Kopf grad den Gedanken „Cashewmilch“ (wir lieben alle 3 Cashewnüsse, deswegen).

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Ilaina, das hatte ich auch schon überlegt! Ich denke, dass du, wenn du die Cashewkerne vor dem Einweichen gründlich wäscht, auch dieses Wasser für den Cocktail nutzen kannst.
      Ich zermahle jeden Tag Nüsse, gieße Wasser auf und mixe beides nochmal kräftig durch – so entsteht meine Nussmilch, wenn es mal ganz schnell gehen soll. Im Müsli oder im Smoothie schmeckt es einfach nur super und ich weiß genau was enthalten ist.
      Viel Spaß beim Cocktailmixen und Cashewkerne knabbern!
      Lg Caro

      Gefällt mir

      1. Wenn ihr mal so ein Rezept posten könntet, das fänd ich toll. Und der Cockteil wird getestet, sobald wir die Sonne wieder haben.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s