Lust auf Springen und Hüpfen wie ein Känguru? Kangoo Jumps vereint Spaß und Fitness wie kein anderer Sport!

frau-mit-kangoo-jumps-afUnd es wird gleich weiter gejumpt – jump-jump-jump :-)…. dieses Mal nicht auf einem Trampolin, sondern auf gefederten Sprungschuhen.

Hallo meine lieben Sportsfreunde,

bei meiner Recherche zu Jumping Fitness, kamen mir immer wieder Kangoo Jumps in die Quere, unweigerlich musste ich es einfach anklicken. Was soll ich euch sagen, ich fand diese Sprungschuhe so interessant, dass ich die Jungs in Leipzig sofort kontaktierte und nach einem Interview fragte.

Am nächsten Tag hatte ich es schon im Kasten und jetzt…. möchte ich es euch auch nicht länger vorenthalten.

iSpodBerlin fragt nach- bitte schön:

Marcus Jungnickel von Jump-dich-fit.de erklärt im Interview mit Michaela Wirsich von iSpodBerlin, wie die neue Fitnesswelle Kangoo Jumps – schon Groß und Klein erobert hat.

iSpodBerlin: Hallo Marcus, danke dass du dir heute die Zeit für ein Interview genommen hast, ich freu mich sehr und bin sehr neugierig auf den neuen Fitnesstrend…

Wie seid ihr überhaupt auf Kangoo Jumps gekommen und seit wann gibt es euch?

Marcus: Wir, meine Frau Anja und ich, haben Kangoo Jumps® Rebound-Schuhe das erste Mal 2012 in Italien auf einer Urlaubsreise gesehen, als ein Vater mit seinem Sohn damit gejoggt sind. Wir waren sofort begeistert, aber auch überrascht, dass wir sowas in Deutschland noch nie gesehen haben. Wir haben gleich an diesem Tag recherchiert, was die beiden an Ihren Füßen hatten und herausgefunden, dass es Kangoo Jumps® Rebound-Schuhe waren. Das war dann auch die Geburtsstunde von Jump-dich-fit. Wir sind im März 2013, nach dem alle Vorbereitungen abgeschlossen waren, an den Start gegangen. Mit dem Ziel, dieses tolle Sportgerät und diesen tollen Sport deutschlandweit bekannt zu machen.

iSpodBerlin: Erklär uns doch gleich mal, was Kangoo Jumps sind?

Marcus: Kangoo Jumps® Rebound-Schuhe sind Sportschuhe mit einem speziellen Federungssystem, der den Auftrittsaufprall um bis zu 80 % reduziert. Es geht bei diesen Schuhen nicht darum, höher und weiter zu springen, sondern gelenkschonend und sehr effektiv den ganzen Körper zu trainieren. Mit jedem Schritt erlebt man ein wunderbares Gefühl von Kraft und Leichtigkeit, so als würde man schweben und man hat jede Menge Spaß!

iSpodBerlin: Wie weit hat sich eure Trendsportart in Deutschland schon etabliert?

Marcus: Wir merken, dass die Nachfrage nach Kangoo Jumps® Rebound-Schuhen und Kangoo Jumps® Fitnesskursen immer stärker wächst. Trotzdem stehen wir in Deutschland noch am Anfang, im Vergleich zu anderen Ländern, in denen der Sport schon in vielen Fitnessstudios zu finden ist. Schließlich gibt es Kangoo Jumps® Rebound-Schuhe schon seit Anfang der 90er. Jedoch waren die Schuhe damals noch nicht auf dem Qualitätsniveau, wie sie heute sind.

iSpodBerlin: Wie kann ich mir das Kangoo Jumps Training vorstellen, kann ich damit Joggen gehen oder ist das Hüpfen und Springen nur im Gruppentraining bzw. als Fitnesskurs möglich?

Marcus: Das Training kannst Du Dir sehr intensiv vorstellen, weil Du ganz viele Muskeln im Körper ansprichst. Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielseitig. Du kannst damit joggen gehen, was auch sehr ratsam ist, weil Du mit Kangoo Jumps® Rebound-Schuhen gelenkschonend läufst. Zusätzlich ist es auch wesentlich effektiver als normales Joggen mit Laufschuhen. Wenn Du, z.B. einen Halbmarathon laufen möchtest und eine bessere Laufgeschwindigkeit erreichen willst, dann sollte man Läufe mit Kangoo Jumps® Rebound-Schuhen in das Vorbereitungstraining unbedingt mit einbauen und auch für die Regenerationsläufe nach einem intensiven Lauf.

Durch den gelenkschonenden Effekt werden Kangoo Jumps Rebound-Schuhe® auch im Rehabereich eingesetzt. Speziell nach (Sport-) Verletzungen und Operationen, wenn man das Aufbautraining beginnen möchte.

Es gibt auch eine Vielzahl von Kangoo Jumps® Fitnessprogrammen. Ein Fitnessprogramm nennt sich Kangoo Power™. Es ist ein hoch motivierendes Intervall-Trainingsprogramm, welches mit musikalischer Unterstützung und Elementen aus der Aerobic durchführt wird. Die enorme Power und der hohe Spaßfaktor, macht dieses Programm zu einem unvergesslichen Erlebnis für jeden Teilnehmer.

Ein weiteres Programm ist Kangoo Boot Camp™. Es ist ein sehr abwechslungsreiches Ganzkörper-Outdoorzirkeltraining, welches aus einer Kombination von Lauf- und Krafteinheiten besteht.

iSpodBerlin: Wie hoch bzw. wie weit kann man damit springen und aus welchem Material sind die Sprungschuhe?

Marcus: Wie bereits erwähnt, geht es nicht darum, höher und weiter zu springen, sondern gelenkschonend und sehr effektiv den ganzen Körper zu trainieren. Kangoo Jumps® Rebound-Schuhe bestehen aus einer robusten Außenschale, die für einen stabilen Halt sorgt, wie bei einem Inliner, Schlittschuh oder Skischuh. Durch eine Gelenkfunktion lässt sich das Sprunggelenk frei bewegen. Der gepolsterte, atmungsaktive Innenschuh passt sich optimal an den Fuß an, ist herausnehmbar und waschbar. Schnellverschlüsse ermöglichen ein schnelles An- und Ausziehen.

Das Federungssystem besteht aus 2 Halbschalen (Shells) die mittig mit einem Gummiband (T-Spring) verbunden sind. Dieses System kann an das Körpergewicht und den gewünschten Rebound-Effekt angepasst werden. Die breite Lauffläche, vergleichbar wie bei einem normalen Sportschuh, besteht aus einem robusten und rutschfesten Material. Dadurch wird eine optimale Sicherheit und Stabilität erreicht.

iSpodBerlin: Gibt es unterschiedliche Modelle und Preisklassen und wie ist die Haltbarkeit?

Marcus: Es gibt 3 Modelle: Kangoo Jumps KJ XR3 ist der Allrounder unter den Kangoo Jumps. Es ist ein Unisex-Modell mit dem Standard Federungssystem. Es ist geeignet für Erwachsene und Jugendlichen bis zu einem Körpergewicht von 94 kg. Preis zwischen 199 € – 229 € je nach Farbwunsch. Kangoo Jumps KJ Pro7 ist das Extremsport-Modell unter den Kangoo Jumps. Dieses ist für begeisterte Athleten, die härter trainieren wollen und/oder schwerere Menschen ab einem Körpergewicht von 95 kg. Preis: 269 €. Kangoo Jumps KJ PowerShoe: Dieses Kangoo Jumps Modell ist für Kinder und Jugendliche mit einem weicheren Federungssystem.

Sowohl für Jungen als auch für Mädchen ab einem Alter von 6 Jahren und einem Mindestgewicht von ca. 20 kg – 55 kg. Kangoo Jumps® Rebound-Schuhe haben ein sehr lange Lebensdauer. Es ist zu empfehlen, die Gummibänder (T-Springs ) nach ca. 60 – 80 h Nutzungsdauer, abhängig von Intensität und Körpergewicht, zu wechseln. Der Einbau der Gummibänder (T-Springs) ist sehr einfach und man hat danach wieder einen „ neuen“ Schuh. Alle anderen Teile sind austauschbar und können einzeln ersetzt werden, sodass der Kauf eines 2. Paar Kangoo Jumps® Rebound-Schuhen nicht notwendig ist.

iSpodBerlin: Für welche Altersgruppen sind die Kangoo Jumps geeignet?

Marcus: Grundsätzlich für fast jede Altersgruppe. Unser Sohn ist mit 6 Jahren das erste Mal gejumpt und man kann auch noch mit 90 Jahren damit Sport treiben, wenn man sich noch fit genug fühlt. Ich würde hier keine Alterseinschränkung nach oben machen.

iSpodBerlin: Benötige ich ein intensives Training um mit euren Rebound Sportschuhen hüpfen oder laufen zu können?

Marcus: Nein, das brauchst Du nicht. Du bekommst nach wenigen Minuten, ich würde fast sagen Sekunden, ein Gefühl dafür. Dadurch dass Dein Fuß bis über den Knöchel fest fixiert ist und man eine breite, rutschfeste Sohle hat, kann nichts passieren. Es ist absolut einfach!

iSpodBerlin: Was sollten Anfänger beim Training beachten, wie hoch ist die Verletzungsgefahr?

Marcus: Anfänger sollten langsam in das Training einsteigen, um sich nicht zu überfordern. Die Verletzungsgefahr ist nicht größer als das Joggen oder Springen mit normalen Laufschuhen. Das Verletzungsrisiko ist sogar geringer, weil man seine Gelenke durch das Federungssystem schont.

iSpodBerlin: Welche Vorteile bietet das Training mit Kangoo Jumps und welche Körperpartien werden besonders trainiert?

Marcus: Viele Vorteile habe ich ja schon erwähnt. Wie gesagt, ein großer Vorteil ist die Reduzierung der Belastung auf die Gelenke um bis zu 80 %. Man trainiert eine Vielzahl von Muskeln im ganzen Körper, gerade auch die Tiefenmuskulatur, die man ja bei vielen normalen Trainingseinheiten nicht erwischt. Man verbessert seine Grundkondition, Koordinations- und Gleichgewichtsfähigkeiten.

Auch Leistungssportler und Sportmannschaften können Kangoo Jumps® Rebound-Schuhe zur Leistungs- und Ausdauersteigerung oder für ein plyometrisches Training (explosives Krafttraining) einsetzen. Ich kann hier noch jede Menge weitere Vorteile erwähnen, dass würde aber den Rahmen sprengen :-).

iSpodBerlin: Ich habe gelesen es gibt deutschlandweit schon einige Fitnesskurse, habt ihr schon ein paar Info´s für Berlin?

Marcus: Aktuell haben wir in Berlin noch keine Kurse angesetzt, wird aber in Kürze kommen. Um Kangoo Jumps® Fitnesskurse durchführen zu können, muss man ein eine spezielle Ausbildung zum Kangoo Power™ Instruktor absolvieren. Wir haben zurzeit noch zu wenige Instruktoren, um flächendeckend Kurse anbieten zu können. Wir führen aber mehrmals im Jahr eine Ausbildung zum Kangoo Power™ Instruktor bei uns durch. Die nächste findet jetzt im Juni statt. Wer also Interesse an so einer Ausbildung hat, um zukünftig Kangoo Jumps® Fitnesskurse durchführen zu können, der kann sich gerne an uns wenden.

iSpodBerlin: Wo kann man euch demnächst mal bewundern, sind evtl. Events oder schon Meisterschaften geplant?

Marcus: Meisterschaften haben wir nicht geplant, aber viele andere Events. Es wird am Freitag, den 12.06.2015 in Leipzig eine große “Kangoo Night” stattfinden. An diesem Abend wird ein großer Kangoo Power™ Masterclass stattfinden, mit einer besonderen Kangoo Jumps Trainerin aus der Schweiz. Wir erwarten über 50 Jumper an diesem Abend. Zusätzlich findet Ihr uns bei vielen Laufveranstaltungen, z.B. beim KKH-Lauf Leipzig am 03.05.2015, Leipziger Frauenlauf am 10.05.2015, Leipziger Nachtlauf 05.06.2015, um nur einige zu nennen. Am 10.05.2015 sind wir auch auf der “Aerobic Fitness Convention” in Leipzig. Ansonsten veröffentlichen wir alle Events in unseren News auf unserer Webseite und auf Facebook.

iSpodBerlin: Vielen Dank für das nette Interview…

Marcus: Ich danke dir für das nette Interview und hoffe, dass ich dir mit meinen Antworten einen kleinen Einblick in die Kangoo Jumps Welt geben konnten :-).

Seid sportlich – bis bald eure Michaela

weitere Trendsportarten findet ihr z.B. hier: http://www.ispodberlin.de/shop/Sports

slider-bild01

 

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s